Gerd Hugger

12.10.1932
21.03.2022

Lass die Sonne in dein Herz, schick die Sehnsucht himmelwärts.


Erstellt von: Patricia W.

220 thoughts on “Gerd Hugger”

  1. Wir trauen mit Ihnen und sprechen unsere tiefempfundene Anteilnahme aus. Wer in den Herzen seiner liebsten weiter lebt, wird nie vergessen sein.
    Die Brücke zwischen den Lebenden und den Toten ist die Liebe.
    Bis wir uns wieder sehen halte Gott dich fest in seiner Hand.

  2. Es gibt nichts,
    was die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann.
    Je schöner und voller Erinnerung,
    desto härter die Trennung,
    Aber die Dankbarkeit schenkt in der Trauer eine stille Freude.
    Man trägt das vergangene Schöne
    wie ein kostbares Geschenk in sich.

    Dietrich Bonhöfer

    Lieber Gerd,

    Danke dass wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen durften

    In liebevoller Erinnerung,

    Alfred Andrea und Mara.

  3. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    wir wünschen aufrichtiges Beileid zum Weggang des Familienoberhauptes. Wie gerne denken wir an die lustigen, familiären Wanderurlaube 2012/13/14 zurück, in denen sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder jeden Abend den Zwärg-Bartli-Geschichten lauschten – er war ein guter Geschichtenerzähler… und natürlich noch viel mehr…Sein gutes Geist wird weiterhin im Haus und in den Herzen derer sein, die ihn lieben.
    Unsere Gedanken sind bei den Trauernden.
    Familie Paulsen aus Rheinberg

  4. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Patricia und das ganze Rosenhofteam!
    Mit Bestürzung und Bedauern haben wir vom Tod Ihres Vater Gerd Hugger, dem Seniorchef des Rosenhofs, erfahren.
    Gerne erinnern wir uns an die stimmungsvoll und lebhaft vorgetragenen Bartligeschichten mit anschließender Gesangseinlage von „La, Le, Lu“. Das war jedes Mal das Highlight der Ferien und durfte nicht verpasst werden. Die Kinder haben es geliebt und waren mit Begeisterung dabei!
    Wir wünschen Euch von Herzen Zuversicht und Kraft für das, was kommen mag, und sind in Gedanken bei Euch.
    Herzlichst
    Ulrike & Stephan Stolzhäuser mit Felix & Pia

  5. Mein aufrichtiges Beileid für den großen Verlust richte ich an die Familie und wünsche Ihnen viel Kraft, um diese schwere Zeit zu überstehen.
    Sicherlich blickt Gerd wohlwollend auf alle herab, die sein Erbe in seinem Sinne weiterführen werden.
    Herzliche Grüße aus Nürnberg

  6. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof Team,
    Im Jahre 2009 war unser erster Aufenthalt im Rosenhof. Wir hatten in dem Jahr eine schwierige Zeit hinter uns und der Urlaub bei Ihnen war eine wertvolle Hilfe um Wunden zu heilen und Herausforderungen zu meistern, die das Leben uns manchmal stellt. Wir erinnern uns noch gerne an die Willkommensreden von Herrn Hugger im Rosensaal, die schönen gemeinsamen Abende und die netten Gespräche. Diese wertvollen Erinnerungen werden wir für immer in unseren Herzen und Gedanken bewahren.
    Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. (Albert Schweitzer)
    Wir wollen hiermit unser herzlichstes Beileid ausdrücken und wünschen Ihnen viel Kraft und Unterstützung für diese schwere Zeit.

  7. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Rosenhöfler,
    wir möchten euch unser herzliches Mitgefühl aussprechen und wünschen euch viel Kraft in dieser Zeit der Trauer.
    Herzlichst
    Moritz, Guido und Susanne

  8. Liebe Famile Hugger, liebe Rosenhöfler,

    unsere Urlaube im Rosenhof sind zwar schon eine Weile her, trotzdem erfüllt uns diese Nachricht mit großer Trauer! Der Mittelpunkt hat das Rosenhof-Team verlassen. Wir sind aber sicher, dass ihr alle dieses großartige Projekt in seinem Sinne – und bestimmt auch in eurem Sinne – weiterführen werdet! Unser aufrichtiges Beileid ist verbunden mit dem Wunsch nach viel Kraft für euch in dieser schweren Zeit!
    Familie Kühlthau / Heil

  9. Liebe Rosenhöfler,

    mit Trauer haben wir die Nachricht aufgenommem.
    Unser herzliches Beileid.
    Wir haben Gerd Guger noch viele Jahre mit seinen schönen und integrierendem Charakter erlebt. Seine Energie und Zuwendung an seine Gäste haben wir sehr positiv erlebt. Wir werden ihn vermissen.

    Liebe Grüße von Michael, Ellen, Christian, Maximilian und Stephan Matoni

  10. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    wir denken gerne an Herrn Hugger und seine unvergleichliche Art zurück unserer Kindern Geschichten vom Bartli zu erzählen.
    Der Rosenhof ist für unsere Familie zu einem ganz besonderen Ort geworden.
    Viel Kraft und alles Gute für die kommende Zeit
    Ihre Familie Beck

  11. Ilshofen, 5. April 2022

    Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    wir sind berührt von der traurigen Nachricht und möchten unser herzliches Beileid aussprechen.
    Seine Erschaffung des Rosenhofes hat uns schon viele schöne Stunden beschert, die immer in Erinnerung bleiben werden.

    „Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
    leuchten die Sterne der Erinnerung.“

    „Und immer sind da Spuren seines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an ihn erinnern, uns glücklich und traurig machen und ihn nie vergessen lassen.“

    Liebe Grüße von Hartmut und Waltraud Gürtler
    und Familie Schickner

  12. Liebe Suzanne Hugger, Liebes Rosenhofteam,
    unser herzlichstes Beileid. Die Zwärg Bartli-Geschichte am Abend ist einfach unvergesslich. Vielen Dank für die schönen Stunden, die wir im Rosenhof verleben durften. Eine Seele des Hauses ist gegangen, gleichzeitig sind viele da, die das Haus weiterhin mit Leben füllen.

  13. Liebe Familie Hugger!

    Unser herzliches Beileid und Mitgefühl in dieser intensiven Zeit.
    Wir haben Herrn Hugger als großzügigen und liebevollen Menschen kennengelernt.
    Möge Gott ihm ein wunderbares Heimkommen schenken mit Freude und einer herzlichen Umarmung!

    Im Gebet verbunden

    Elisabeth und Christian Röthlin

  14. Liebe Suzanne, liebe Rosenhöfler,

    Unser herzliches Beileid

    Wir verbinden soviel mit dem Rosenhof und der Familie Hugger.
    Sofort waren die Weinabende voller Geschichten oder die Tour mit dem OldtimerRosenhofBus und noch viele andere Begebenheiten in Erinnerung. Um so schöner dass wir bei unserem letzten Urlaub im Herbst, nach längerer Zeit, nocheinmal Herrn Hugger am Nebentisch erleben durfte. Auch da sprühten seine Ideen und Geschichten aus ihm heraus.
    Die Engel werden seine Freude mit ihm haben. ☺️

  15. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    unser herzliches Beileid.
    Wir werden Herrn Hunger nicht nur als einen herzlichen Gastgeber in Erinnerung behalten, sondern auch als einen Menschen mit Humor und immer neuen Ideen.

    Ihre Familie Kildau / Weißbach

  16. Wir möchten allen Rosenhöflern zum Tod von Gerd Hugger unsere Anteilnahme aussprechen. Gerne denken wir an viele schöne Zeiten im Rosenhof zurück.

    Familie Herbert Hoffmann mit Kindern

  17. Liebe Suzanne, liebe Angehörigen, liebes Rosenhofteam,

    wir sind tief berührt von dieser traurigen Nachricht und möchten unser herzliches Beileid aussprechen. Als Gründer des Rosenhofes hat Gerd Hugger einen Ort geschaffen, der für uns über viele Jahre und besonders in schwierigen Zeiten Rückzug und Geborgenheit geboten hat. Dafür sind wir dankbar.

    “Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.”

    Wir wünschen viel Kraft für die kommende Zeit.

  18. Legendär die Weinproben im Keller, die kein Ende fanden und die damit die Küche immer in pure Verzweiflung brachten.
    Legendär die Geschichte vor dem Servieren des Hausgeistes.
    Legendär die Zwärg Bartli Geschichten, die unsere Kinder zum Abendausklang genossen haben.
    Legendär die alten Geschichten, z.B. über den gr0ßen Tisch aus dem der Tresen der Bar geworden ist.

    In Gedanken bei Euch

    Elke Loleit
    Mark und Birte Loleit mit Erik und Mats

  19. Liebe Familie Hugger mit dem Rosenhof-Team,
    auch wir sind tief berührt über das Ableben von Gerd Hugger.
    Er hat uns mit seinem Elan, seiner Emsigkeit und seinen Ideen immer sehr positiv beeindruckt.
    Leider waren wir schon lange Zeit nicht mehr im Rosenhof gewesen. Wir hoffen, das es uns bald gelingt wieder Ferien im Rosenhof zu machen.

    Ganz liebe Grüße an alle Rosenhöfler!!!

    Ana und Hans-Peter Rauschert aus Reutlingen

  20. Liebe Familie Hugger mit dem Rosenhof-Team, auch wir trauern mit ihnen.
    Wir waren leider schon viele Jahre nicht mehr im Rosenhof gewesen. Der Aufenthalt dort war immer sehr schön und begeisternd gewesen.
    Gerd Hugger hat uns durch seinen Einsatz und seine Emsigkeit und seine Ideen immer beeindruckt.
    Vielleicht gelingt uns bald wieder ein Aufenthalt im Rosenhof.

  21. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam
    “Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen” (Albert Schweitzer)

    Auch in unserem Herzen gibt es viele schöne Erinnerungen an Gerd Hugger, er war immer ein Teil unseres Urlaubs.

    Tief berührt sprechen wir Euch unsere Anteilnahme aus und wünschen Euch Kraft und Zuversicht für die Zukunft.

  22. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger und liebes Rosenhof-Team,

    Wir möchten Ihnen hiermit unser herzliches Beileid und unsere tief empfundene Anteilnahme zum Tod von Herrn Hugger aussprechen! Wir fühlen mit Ihnen in dieser schweren Zeit und auch uns wird er fehlen, aber unzählige Erinnerungen an ihn und an den Rosenhof werden immer bleiben!

    Wir haben mit unseren drei Kindern, die heute 18, 16 und 12 Jahre alt sind, fast jedes Jahr unvergessliche Sommer- oder Winterurlaube im Rosenhof verbracht. Viele sehr schöne Erinnerungen sind für uns alle geblieben. Zuallererst gilt es da die Gastfreundschaft zu nennen, die man einfach immer nur geniessen konnte. Immer ein offenes Ohr, um seine Gäste bemüht und für so einige kleine oder große Gespräche zu haben, Gastgeber aus Leidenschaft – so war Herr Hugger. Wir werden uns alle an die tollen Geschichten mit Zwärg Bartli erinnern, die so netten Begrüßungsabende gespickt mit Anekdoten, die Weinproben, den traditionellen Hausgeist und das leckere selbst gebackene Brot, das wir quasi immer als Urlaubserinnerung mit nach Hause genommen haben. Herr Hugger hat zusammen mit seiner Familie und seinem Team seine Vision von einem Urlaubsort geschaffen, der viel mehr als das ist: ein ‚Urlaubs-zu-Hause für alle Generationen’. Dafür danken wir ihm und werden sicherlich bei unserem nächsten Besuch ein gutes Glas zu seinen Ehren trinken.

    Wir wünschen Ihnen allen, dass die schönen Erinnerungen aus der Vergangenheit den nötigen Trost für die Zukunft spenden werden.

    Herzlichst,

    Tom und Daniela Eischen-Flohr mit Kindern

  23. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    es tut uns sehr leid, dass Sie alle nun Abschied nehmen müssen von einem Menschen, den wir als sehr dynamisch, einfallsreich, gastfreundschaftlich und fantasiebegabt erlebt haben.

    Er hat ein ganz besonderes Lebenswerk geschaffen hat: Den wunderschönen Rosenhof!

    Wir wünschen Ihnen in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft!

    Herzliche Grüße von Familie Schmidt aus Holzgerlingen

  24. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    unser aufrichtiges und herzliches Beileid zum Heimgang von Ihrem Vater und Chef Gerd Hugger.
    Er hat den wundervollen Rosenhof geschaffen und wir werden uns gerne an ihn und seine vielen schönen Bartli Geschichten, an die gesungenen Sandmann Abende sowie den legendär zelebrierten Rosenhofgeist erinnern.
    Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.
    Er ist gegangen, aber sein schönstes und größtes Vermächtnis der Rosenhof bleibt.

    Mit stillem Gruß

    Werner u. Ursula Hanselmann

  25. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Patrizia, liebe Rosenhöfler,
    von ganzem Herzen möchte ich euch allen mein Beileid aussprechen zum Tod von Gerd Hugger.
    Er wird mir immer in Erinnerung bleiben als derjenige, der nicht nur den Kindern, sondern auch uns Erwachsenen den Zwerg Bartli nahegebracht und lieben gelehrt hat. Immer ein freundliches Wort, immer generationenverbindend und immer irgendwie “wuselig” … so war er, der Herr Hugger, wie wir ihn respektvoll genannt haben.
    Ihnen allen, vor allem aber der Familie, Suzanne und Dagmar, für die nächsten Wochen und Monate viel Kraft und auch Zeit zum Trauern.
    Alles Liebe
    Andrea Müller mit Jule und mit Oma Uta Müller

  26. Liebe Suzanne und Rosenhöfler,
    Herzliches Beileid zum Tode von Ihrem Vater Gerd, dem wir viele schöne Urlaube im Rosenhof zu verdanken haben. 1983 Das erste Mal und 2019 bei meinem 70. Geburtstag
    Waren wir ca. 15 Male im Rosenhof. Unvergessen bleiben für uns die Weinseminare, Fahrten mit dem Oldtimerbus, Sandmännchenabende
    Und noch vieles mehr.
    Wir hoffen,Sie können Ihres Vaters Lebenswerk in seinem Sinne weiterführen.
    FÜR die nächsten Tage und Wochen viel Kraft.
    Viele liebe Grüße auch an Ihre
    Mutter.
    Hildegard und Werner Löschmann
    Sowie unseren Söhnen mit
    Familien

    31.3.2022

  27. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger und liebe Rosenhöfler,
    auch wir möchten Euch unser herzliches Beileid aussprechen. Es ist immer schmerzlich, einen lieben Menschen zu verlieren. Wir waren stets sehr beeindruckt, mit welch hohem Elan, Schaffenskraft und Freude Gerd Hugger den Rosenhof aufgebaut, gelebt und ihm eine Seele eingehaucht hat. Sehr viele Jahre waren wir als Familie bei Ihnen zu Gast, für meine inzwischen erwachsenen Kinder ist das Kleinwalsertal mit dem Rosenhof weiterhin wie ein zweites Zuhause geworden .
    So verabschieden wir uns nun vom Seniorchef mit dem Lied von
    Reinhard Mey:
    „Lass nun ruhig los das Ruder“
    Familie AnkeRoloff aus Leipzig mit Anne- Sophie und Johannes

  28. Unser herzliches Beileid zum Tode von Herrn Hugger. Gerne
    erinnern wir uns an all die schönen Tage im Rosenhof.
    Auch für unseren verstorbenen Sohn Achim ist der Rosenhof zur 2. Heimat geworden, das war alles ein Verdienst von Herrn Hugger. Dafür unseren besten Dank.
    Ihre Horst und Marita Wber

  29. Liebe Familie von Gerd Hugger,
    Es ist uns nicht möglich, uns den Rosenhof ohne Gerd Hugger vorzustellen!
    So lange schon kommen wir in den Rosenhof und schon unseren noch ganz kleinen Kindern hat er die Geschichten von Zwerg Bärtli erzählt.
    In unseren Herzen und in der Seele des Rosenhofs wird Gerd Hugger immer weiterleben! Wir werden ihn nicht vergessen!
    Möge er in Frieden ruhen!

  30. Urlaub im Rosenhof- Herr Hugger wird fehlen.
    Er hatte immer ein Lächeln im Gesicht und nette Worte für jedermann.
    Unser herzliches Beileid
    Familie Polaschek aus Wallhausen in Sachsen-Anhalt

  31. Liebe Familie Hugger,

    ,,Lass die Sonne in dein Herz”

    Schön war die Zeit und möge es so Bleiben!

    Vielen Dank!

  32. Unvergessen die Geschichten von Zwärg Bartli für die Kinder,
    Unvergessen die Weinproben für die Erwachsenen!

  33. Unser aufrichtige Anteilnahme
    Ein großes Herz hat aufgehört zu schlagen.
    Wir danken für die kurze aber wertvolle Weg Begleitung.
    Wünschen der Familie und dem ganzen Team,
    viel Kraft und weiterhin gutes Gelingen sein wundervolles Erbe in seinem Sinne fort zu führen.
    Fam. Rolf & Ingeborg Kübler

  34. „Es gibt nichts, was die Abwesenheit eines geliebten Menschen
    ersetzen kann. Aber das vergangene Schöne trägt man
    wie ein kostbares Geschenk in sich.“
    Dietrich Bonhoeffer

    Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,
    wir sprechen Ihnen unser herzliches Mitgefühl aus und denken an Sie in dieser schweren Zeit!
    Mit stillem Gruß, Familie Weist

  35. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Rosenhöfler,

    wir kommen ja jetzt „erst“ seit sechs Jahren zu euch. Und doch war auch in dieser „kurzen“ Zeit der Senior für uns stets präsent.

    Wir haben immer viel Schönes von ihm gehört.

    Euer Vater und Chef hinterlässt sicherlich eine Lücke, die schwer zu füllen ist. Aber von irgendwo im Himmel wird er stets einen liebevollen Blick auf euch haben.

    Seid euch unsrer Anteilnahme gewiss
    eure
    Sylvia und Michael Dobala

  36. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    unser herzliches Beileid zum Tod von Gerd Hugger.
    Wir erinnern uns an viele schöne Stunden in Ihrem Haus.
    Wir denken an Sie und wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.
    Margaretha und Michael Mros

  37. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team

    unser herzlichstes Beileid und unsere tiefe Anteilnahme zum Tode von Gerd Hugger senden Ihnen Uta und Axel Finger aus Braunschweig.
    Nun ging es wohl doch relativ schnell und wir waren etwas überrascht und betroffen über die Nachricht.
    Anfang Februar haben wir uns noch gefreut Herrn Hugger während unseres Urlaubes gesehen zu haben und ein paar Worte mit ihm zu wechseln, und er freute sich auch, dass wir ihn angesprochen haben.
    Wir erinnern uns sooo gerne an die ‘legendären’ Weinproben im Weinkeller (verbunden mit den mehrfachen Anrufen aus der Küche nun doch endlich zum Abendessen zu kommen), an seine einzigartige Art und seine Präsenz überall im Hotel über so viele Jahre die wir bei Ihnen Urlaub gemacht haben. Bei uns in der Gegend würde man ihn als ein ‘Original’ bezeichnen.
    Er wird fehlen und eine nicht zu ersetzende Lücke bei allen hinterlassen – besonders bei Ihnen als Familie, bei den langjährigen MitarbeiterInnen aber auch bei uns Gästen, die ihn kannten.
    Allerdings hat er ein gesegnetes, langes Leben gehabt und es ist sicher auch einen gewisse Erlösung von seinen alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen und Problemen, die er ja doch schon lange hatte.
    Wir wünschen besonders Ihnen als Angehörige und Familie viel Kraft, Stärke und Zuversicht für die schwere und traurige Zeit und sind in Gedanken bei Ihnen.

    Herzliche Grüße aus Braunschweig von Uta und Axel Finger

  38. „Gedächtnis ist Liebe, was man gern hat, behält man“
    (aus einem Poesiealbum um 1900). In diesem Sinne tragen wir wunderbare Urlaubserinnerungen an den Rosenhof und an Herrn Hugger in uns. Unser Mitgefühl gilt der Familie und dem Team des Rosenhofs.

  39. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    ein herzliches Beileid auch aus Göttingen.
    Herr Hugger war ein besonderer Mensch mit einem, ja, auch besonderen Humor.
    Unvergesslich werden uns seine Geschichtenabende bleiben, zu seinen Füßen die aufmerksam lauschenden Kinder .
    Dr. Heinz Schmitz und Gissi Schmitz

  40. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,
    wir möchten Ihnen unser aufrichtiges Beileid und tiefe Anteilnahme aussprechen.
    Gerne denken wir an Herrn Hugger als einen besonders liebenswerten und außergewöhnlichen Menschen zurück.
    In stillem Gedenken
    Birgit und Thomas Mittelstädt

  41. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    unser herzliches Beileid zum Tode von Gerd Hugger. Auch wir sind sehr traurig, dass dieser besondere Mensch heimgerufen wurde. Seine herzliche Art und seine außergewöhnliche Gabe, uns als Gäste zu empfangen, hat uns immer wieder beeindruckt. Er war der perfekte Gastgeber und hat unsere Urlaubsaufenthalte unvergessen gemacht. Der Rosenhof wurde durch ihn zu einem Sehnsuchtsziel für unsere ganze Familie.
    Mit stillem Gruß
    Familie Recker

  42. Ich drücke den Trauernden mein tiefes Mitgefühl aus. In Euren Gedanken wird er weiter unter Euch sein.

  43. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    unser herzliches Beileid. Wir kommen seit vielen Jahren in den Rosenhof, und immer war da Herr Hugger , der mit seinem umtriebigen Nach-Vorne-Schauen den Rosenhof wachsen ließ, der für Kinder und Erwachsene immer ein offenes Ohr hatte, der jeden mit seiner unnachahmlichen Art wahrnahm und sich für jeden und alles interessierte. Unvergeßlich seine Weinseminare und vieles andere mehr.
    Wir sind im nachhinein froh und dankbar, daß wir im letzten Herbst noch einmal die Gelegenheit hatten, am Brunnen vor dem Rosenhof ein Plauderstündchen mit ihm zu verbringen. Wer hätte gedacht, daß es zum letzten Mal sein würde. Lieber Gerd Hugger, wir werden Sie sehr vermissen!
    Ihnen, liebe Familie Hugger, wünschen wir von Herzen die nötige Energie und Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen und trotz allem nach vorne zu schauen.
    Wir sehen uns im Spätsommer wieder in Ihrem Rosenhof, der für uns etwas ganz Besonderes ist und bleibt!
    Bernhard u. Hildegard Bofinger

  44. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team, auch wir haben schon viele schöne Tage im Rosenhof verbracht und werden Herrn Hugger immer als angenehmen, liebenswerten und engagierten Menschen in Erinnerung behalten. Wir wünschen Ihnen für die schwere Zeit der Trauer und des Heimwehs viel Kraft, Zuversicht und Gottes Segen.
    In liebevoller Erinnerung
    Helmut und Petra Kern

  45. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,der ist nicht tot,der ist nur fern,tot ist nur, wer vergessen wird.
    Herzliches Beileid übermittelt Fam. Habermann

  46. Wir waren nur zwei mal bei Euch zu Gast ,und das ist mittlerweile schon etwas her(2008 und 2009), aber wir erinnern uns noch immer sehr gerne an Herrn Hugger. Er hat uns mit seiner Gastlichen Art sehr Beeindruckt und geprägt. Wir sind selber selbständig und er war uns ein großes Vorbild im Umgang mit unseren Kunden. Wir waren mit unseren Kindern in vielen Urlauben, aber wenn wir Zwerg Bartli erwähnen strahlen sie sofort obwohl sie mitlerweile fast schon Erwachsen sind. Herr Hugger war auch nach den vielen Jahren immer wieder ein positives Gesprächsthema.
    Wir möchten der Familie Hugger unden Rosenhöflern unser tiefes Mitgefühl ausdrücken .

  47. Die Rastatter.
    Für vier Generationen um die Döhrer` s herum war und ist der “Rosenhof” der Inbegriff des Familienurlaubs in den Bergen.
    Wenn Jung und Alt sich auf die Tage im “Rosenhof” freu(t)en, begeistert davon erzählen und alle Generationen den nächsten Aufenthalt im “Rosenhof” herbeisehnen, dann sind das deutliche Zeichen dafür, wie wohl sich alle in diesem Urlaubsparadies fühlen.
    Wir danken allen “Rosenhoflern” und insbesondere Herrn Gerd Hugger, dem Patron, alter Schule, Macher und Gestalter dieses Traum-Familienhotels.
    Wir sind dankbar für alles, was wir in seinem “Rosenhof” seit jahrzehnten erleben durften und werden bei unserem nächsten Besuch im Kleinwalsertal unser Glas zu seinem Gedenken erheben und sehr gerne an ihn zurückdenken.
    Charlotte und Arno, Christel und Rolf, Marianne mit ihrer Familie sowie Susanne mit ihrer Familie.

  48. Liebe Huggers, liebes Rosenhof-Team,
    ein langes, bewegtes und ich denke erfülltes Leben ist beendet und ein noch längeres und liebevolles Gedenken an all die wunderbaren Geschichten, Anekdoten und Wohlfühlmomente von überallher werden beginnen und niemals verblassen.
    Immer geknüpft an einen Menschen, der den Rosenhof, das Tal und die Menschen zu seiner Leidenschaft gemacht hat und seinen Gästen diese Liebe für immer eingepflanz hat.
    Danke dafür.
    Unsere Gedanken sind bei Euch.
    Familie Bewer aus dem Raum Hannover

  49. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    wir möchten unser aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck bringen und verneigen uns vor der Lebensleistung von Gerd Hugger.
    In den vielen Jahren die uns mit dem Rosenhof verbinden haben wir unzählige schöne Erinnerungen an Ihn. Ob als Gute Nacht Geschichtenerzähler, ob als Hausgeistbeschwörer oder bei seinen einzigartigen Weinseminaren und vieles mehr prägte er den Rosenhof
    und machte ihn zu etwas, was sich von der Masse abhob.
    Wir wünschen dir liebe Suzanne, Dagmar der gesamten Familie viel Kraft.
    Herzliche Anteilnahme Claudia, Wieland Rauschmaier

  50. Liebe Familie Hugger,
    wir sagen nicht im Kummer. “Er ist nicht mehr ”
    WIR SAGEN IN DANKBARKEIT.”ER WAR .
    In Gedanken bei der Familie Hugger und den Rosenhöfler.
    Maria Kochanek-Oberfrank mit Dominik
    Rodgau,Hessen

  51. Meine Erinnerung an Gerd Hugger ist meine Kindheit. Ich weiß noch genau, wie ich mit meiner Familie als selbst kleiner Zwerg jeden Urlaub wieder gerne nach dem gemeinsamen Sandmann aus der Kinderbetreuung in den Kellerbereich kam, wo wir alle gemeinsam einer neuen spannenden Geschichte von Fabelwesen und dem Zwerg Bartli lauschten.

    Gott hab ihn selig.

  52. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    auch wir sind sehr traurig; — aber:
    wir erinnern uns an viele schöne Stunden in Ihrem Haus., denn
    Ihr Vater, Euer Chef, hat sich nicht nur in vielen Herzen ein Andenken bewahrt,
    sondern hat in diesem schönen Walsertal ein „Urlaubszuhause“ erschaffen,
    welches nicht nur ein schönes Hotel mit noch schönerer Lage ist,
    Herr Hugger hat einen Ort mit Seele für Begegnungen
    mit anderen Menschen und der Natur geschaffen;
    und er hat dabei die Kinder nicht vergessen, sondern hat Ihnen das gegeben,
    was sie nicht überall finden, —-denn unsere Kinder sind die Zukunft.
    Herzlichst
    Rita Santen und Manfred Lehmann

  53. Liebe Suzanne!
    Liebes Rosenhof-Team!
    Als ehemaliges Rosenhof-Familien-Mitglied (vor mehr als 30 Jahren) möchte ich Ihnen/Euch mein aufrichtiges Beileid ausdrücken! Wünsche alles Gute und viel Kraft!

    Herr Hugger – ruhen Sie in Frieden!

    In stillem Gedenken
    Heike Plesch

  54. Liebe Susanne, liebe Dagmar und das ganze tolle Rosenhofteam,
    wir (meine Frau und unsere beiden Töchter, inzwischen 21+23 Jahre) haben zig unvergesslich tolle und schöne Urlaube im Winter wie im Sommer bei euch erlebt. Herr Hugger hat dabei immer wieder sehr einprägsame Erinnerungen bei uns allen hinterlassen.
    Seine immer zuvorkommende herzliche Art ist unbeschreiblich und hat mit dafür gesorgt, dass wir uns immer wieder sehr wohl gefühlt haben. Auch wenn er leider von uns gegangen ist, die wunderschönen Erinnerungen werden ewig bleiben.

    In stillem Gedenken
    Familie Michael Herkenrath

  55. Liebe Familie Hugger,

    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren. Wie gerne erinnern wir uns an die Abende zurück, an denen Herr Hugger in seiner unnachahmlichen Art von Zwerg Bartlis Abenteuern erzählte und alle Rosenhof Kinder gebannt an seinen Lippen hingen.
    Wir sind sehr traurig.

    Mit stillem Gruß und aufrichtiger Anteilnahme.

    Familie Gabi und Knud Sauermann

  56. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    Herr Hugger geht, aber er hat Spuren hinterlassen. Sein Lebenswerk bleibt und damit die Erinnerung an einen tollen Menschen.

    Wir wünschen Ihnen und Euch, dass die Trauer sich bald in liebevolle Erinnerung wandelt.

    Mit herzlichem Beileid

    Familie Schattberg

  57. Liebe Susanne, liebe Dagmar und Rosenhofteam,
    Gerd Hugger hat einprägsame Erinnerungen bei uns und unseren mittlerweile erwachsenen Kindern hinterlassen. Wir erinnern uns immer wieder gerne an die wunderschöne Familienzeit im Rosenhof.
    “Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, es rauschten alle Wälder, so sternklar war die Nacht.
    Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.”

    Unsere Gedanken sind bei Ihnen.

  58. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (A. Schweitzer)

    Wir sagen herzlichen Dank für die wunder – und wertvolle Zeit, die wir stets bei Ihnen verbringen durften!

  59. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    unser herzliches Beileid zum Tod von Gerd Hugger.
    Wir erinnern uns an viele schöne Stunden in Ihrem Haus.
    Wir denken an Sie und wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.
    Herzliche Grüße aus Köln,
    Ihre Familie Antoni

  60. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Familie Hugger und Rosenhof-Team, es hat eure Nachricht sehr traurig gemacht. Wir kommen ja schon über 40 Jahre in den Rosenhof haben immer mit Gerd Hugger ein persönliches Schwätzchen gehalten. In Gedanken und an anderen Erinnerungen wird in unseren Herzen weiter leben . Eure Molls Königswinter

  61. „Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen. Aber wenige erinnern sich daran.“ ( Der kleine Prinz)
    Herr Hugger war ein großer Mann mit viel Herz und großer Persönlichkeit.
    Liebe Suzanne Hugger und alle Rosenhöfler, wir drücken Euch unser herzlichstes Beileid aus.
    Wir wünschen Euch viel Kraft in dieser Zeit der Trauer, das Lebenswerk von Herrn Hugger im wunderschönen Kleinwalsertal weiterzuleben.

    Mit ganz lieben Grüßen,
    Familie Quiroga- Braun aus Luxemburg

  62. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,
    wir trauern mit Ihnen und wissen, welches Leid einhergeht mit dem Verlust eines besonders geschätzten Menschen. Bei unseren Aufenthalten im Rosenhof war Gerd Hugger immer allen großen und kleinen Gästen hilfreich mit Tipps und Empfehlungen zur Stelle. Unvergessen sind die Zwärg-Bartli Gute-Nacht-Geschichten mit dem den Kinder-Tag abschließenden Rundgang im Kerzenschein und dem legendären “Der Sandmann ist da”-Lied. Die lebhaften Gespräche um Kräuterliköre, Essenzen, Destilliertes und Weine behalten wir in schöner Erinnerung.
    Wir wünschen Ihnen Kraft und Energie, den Verlust zu verarbeiten. Möge Gerd Huggers besonderer Geist stets Ihrem Haus erhalten bleiben.
    Unsere aufrichtge Anteilnahme
    Familie Rau, Karlsruhe

  63. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    auch wir haben wie soviele andere eurer Gäste nur schöne Erinnerungen an euren Vater und Chef………unvergessen die Frühstückswanderung in unserem ersten Urlaub 2006, die Weinprobe in einem anderen Urlaub, die uns und ihn vom pünktlichen Beginn des Abendessens abhielt und noch vieles andere mehr. Herr Hugger war Gastgeber mit Leib und Seele…..all die vielen Kleinigkeiten die dazu geführt haben, dass wir uns immer wohl und willkommen gefühlt haben……..führt sein Lebenswerk in diesem Sinne weiter!
    Wir fühlen mit euch!
    Liebe Grüße
    Christa und Volker ´Rothenpieler

  64. Liebe Suzanne,
    Liebe Rosenhöfler,

    in den letzten 25 Jahren hatten wir immer wieder schöne und anregende Begegnungen mit Ihrem Vater und “Patron”.
    Wir werden Ihn vermissen.

    Unser herzlichstes Beileid. Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.

    In Gedanken bei Ihnen
    Eva, Martin, Jonas und Bastian Holder

  65. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,

    das ist ein unermesslicher Verlust und wir möchten Euch unser tief empfundenes Beileid ausdrücken. Mit unseren Gedanken sind wir bei Euch und trauern mit Euch.

    Frank, Kirstin und Emil

  66. Sehr geehrte Frau Suzane Hugger, liebes Rosenhofteam,
    meine Familie und ich haben in den letzten 15 Jahre viele Urlaube im Rosenhof verbracht. Als meine Töchter noch kleiner waren, waren wir häufig im Sommer, in den letzen Jahren eher im Winter zu Skifahren, im Rosenhof.
    Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie Hr. Hugger meinen Töchtern und den anderen Kindern Geschichten erzählt hat oder wie ich an der Weinprobe mit Ihm am Tisch sitzen durfe. Das sind sehr schöne Erinnerungen, die durchweg positiv besetzt sind. Wir werden Hr. Hugger immer positiv in Erinnerung behalten.
    Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und sind in Gedanken bei Ihnen.
    Alberto Margalef mit Familie

  67. Liebe Susanne und Rosenhof Familie.
    Eine Stimme, die vertraut war schweigt.
    Eine Seele von Mensch,der immer für jeden da war, ist nicht mehr.
    Aber was bleibt sind dankbare und liebevolle Erinnerungen und Momente, die niemand nehmen kann.
    Ich wünsche Ihnen, viel Kraft, für die Zukunft und der Gedanke,dass so viele Menschen, seiner gedenken, soll Ihnen die Zeit der Trauer, erträglich machen.
    In herzlicher Verbundenheit.
    Ulrike Schigg

  68. Die Familie Otten entrichtet Ihr aufrichtiges Beileid und wünscht viel Kraft.
    Bleibem Sie gesund.

  69. Es tut uns sehr Leid vom Heimgang des Senior Chefs zu hören. Der ganzen Familie Hugger sowie dem Team Rosenhof senden wir unsere herzliche Anteilnahme!

    Bleiben Sie gesund!

    Familie Henjes

  70. Liebe Familie Hugger.
    Unsere aufrichtige Teilnahme an Ihrer Trauer um einen liebevollen Menschen, der uns genauso ans Herz gewachsen ist wie sein Lebenswerk, der Rosenhof im wunderschönen Kleinwalsertal.

    Familie Menster

  71. Nur mit dem Herzen sieht man gut

    Liebe Fam. Huggler, liebe Rosenhöfler

    Mit Schmerz im Herzen, aber auch mit vielen schönen Erinnerungen gedenken wir Herr Huggler.

    Der Familie und dem ganzen Rosenhofteam wünschen wir viel Kraft in dieser schweren Zeit. Herr Huggler wird in unseren Herzen immer einen Platz haben

  72. Liebe Familie Hugger,
    liebe Rosenhöfler,

    Herr Hugger und der Rosenhof haben dafür gesorgt, dass das Kleinwalsertal für uns in den letzten 13 Jahren zur beliebtesten Urlaubsstätte geworden ist. Wir werden uns immer gerne an seine tollen Geschichten mit Zwerg Bartli und seine besinnlichen Minuten mit dem Rosenhofgeist erinnern. Wann immer wir „La Le Lu nur der Mann im Mond schaut zu“ hören, werden wir einen doppelten Gruß im den Himmel schicken und uns daran erinnern, wie er es geschafft hat, ein Hotel zum Singen zu bringen.
    Alles gute, aufrichtige Anteilnahme und ein stiller Gruß
    Stephanie und Samuel Heiligmann

  73. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    unser herzliches Beileid und tiefempfundene Anteilnahme zum Tod von Gerd Hugger.
    Was bleibt, sind viele wundervolle Erinnerungen an ihn bei unseren unvergesslichen Urlaubstagen im Rosenhof – geprägt von seinem Gespür für die Gäste, dem rosenhöflerischen Familiensinn, Humor und vielem mehr.
    Bleiben Sie stark in der Trauer und getröstet durch Ihre Gedanken an den lieben Verstorbenen.
    Herzliche Grüße
    Gabi und Franz Krekeler mit Kindern
    .

  74. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    wir bedauern Euren Verlust zutiefst und sprechen Euch unser aufrichtiges Mitgefühl aus.
    Ein lieber Mensch ist gegangen, aber es bleibt die Erinnerung an schöne Zeiten und fröhliche Stunden.
    Wir wünschen viel Kraft für den schweren Weg der Trauer
    Jürgen und Monika Bechtold

  75. Von der Erde gegangen
    in unserem Herzen geblieben❤️

    Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger,
    liebe Rosenhöfler,

    All die Freuden und schönen Stunden aus den vergangenen zwei
    Jahrzehnten, die wir zusammen mit Gerd im Rosenhof erleben durften, bleiben uns in dankbarer Erinnerung.

    In stiller Trauer bekunden wir unsere
    Aufrichtige Anteilnahme, seine liebevolle Art wird uns fehlen.
    In Verbundenheit
    Andrea und Helmut

  76. liebe suzanne, liebes rosenhof-team,
    es ist sehr traurig, dass euer gerd gegangen ist. aber er hinterlässt euch viel an erinnerungen & freude. und ein grosses werk – damit auch eine ebensolche aufgabe für euch alle.

    alles gute, ich wünsche euch viel kraft
    karlheinz

  77. Familie Galetti-Forster
    Wir bleiben in guten Gedanken ganz herzlich verbunden.
    Liebe Grüsse
    Bea und Josef Galetti-Forster

  78. Liebe Familie Hugger,
    Liebe Rosenhöfler,

    hiermit möchten wir unser tiefes Mitgefühl aussprechen.
    Auch wir kommen immer gerne in den Rosenhof, denn da sind wir einfach gerne und das über Generationen hinweg!
    Wir können uns noch gut an die Sandmännchen Geschichten mit Herrn Hugger erinnern, mittlerweile hören unsere Kinder sie mit großer Freude!

    Wir wünschen allen viel Kraft und Zuversicht und sind in Gedanken bei Euch!

    Herzliche Grüße

    Bernward und Regina Jagemann
    Familie Florian und Carolin Kaufmann mit Johan und Anton
    Familie Benjamin und Ann-Katrin Lukat mit Lennart, Jannes und Jette

  79. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler
    “Lass die Sonne in dein Herz “wie oft haben wir sein Lieblingslied mit ihm gesungen, den Rosenhof Hausgeist mit seiner schönen Zeremonie genossen,seinen lustigen Geschichten beim Begrüßung und Abschiedsabend gelauscht, seinen humorvollen Weinproben zugehört und,und und…..
    Durch ihn ist der Rosenhof schon seit fast 30 Jahren unser zweites Zuhause geworden
    In unseren Herzen bleibt die Erinnerung
    Unser herzliches Beileid

  80. „Der Tod ist nicht das Ende,
    nicht die Vergänglichkeit,
    der Tod ist nur die Wende,
    Beginn der Ewigkeit.“
    Liebes Rosenhof-Team, unser tiefstes Beileid. Jedes Jahr fahren wir in den Rosenhof und sind faszinierend von Herr Huggers Werk. Er hat einen Ort erschaffen, wo man sich heimisch fühlt und jedes Jahr gerne wiederkommt.
    Viel Kraft für diese schwere Zeit.
    Ihre Familie Lau (Ben,Lars,Ina,Andreas,Nils)

  81. Der Tod kann uns von dem Menschen trennen,
    der zu uns gehörte,
    aber kann uns nicht das nehmen,
    was uns mit ihm verbunden hat.
    Mit stillen Gruß
    Familie Albert aus Spitzkunnersdorf

  82. Liebe Rosenhöfler,

    was für eine traurige Nachricht! Wir senden Ihnen unsere herzlichsten Beileidswünsche und sind getröstet in dem Wissen, dass der Geist von Herrn Hugger den Rosenhof bestimmt nicht verlassen wird. So, wie unsere Kinder die Bartli-Geschichten von Herrn Hugger nicht vergessen, denken wir an die herzlichen Weinempfänge im ersten Stock. Wenn wir im Herbst wiederkommen, freuen wir uns darauf, Herrn Hugger zu gedenken und seine Schaffenskraft weiter zu spüren.

    Herzlich
    Sebastian, Carlotta, Pauline, Elsa Geiseler-Bonse & Juliane Baer-Henney

  83. „Diejenigen, die uns verlassen haben,
    gehören zu den Unsichtbaren,
    nicht zu den Abwesenden“
    Johannes XXIII.

    Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Rosenhöfler,
    wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei euch.
    Nun hat das Rosenhof seinen persönlichen Engel.
    Herzlichst,
    Familie Berberich-Copetti

  84. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler
    Von Herzen senden wir euch unser Mitgefühl und Beileid.
    Liebevoll haben wir Gerd Hugger immer unser “Rosenhof-Unikum” genannt. Sein Strahlen, sein Schalk und sein gesunder Humor gepaart mit viel Wärme, Wissen, Energie und grosser Schaffenskraft waren beeindruckend. Oft haben wir mit ihm gelacht und “gspröchlet”.
    Wir werden ihn sehr vermissen.
    Germana und Heinrich Illi

  85. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    sehr traurig lesen wir die Anzeige vom Tode des Chefs.
    Er war für uns und unsere Tochter Paula ein fester Garant für einen traumhaften Skiurlaub bei Ihnen. Das Kinderparadies over the top ist einzigartig und ist bis heute unerreicht! Das hat uns alle geprägt. Aber was ist ein Kinderspielareal ohne das Team, die Mitarbeiter/innen, die es mit Leben füllen und unseren Kindern ihr Paradies näher brachten….
    Und genau das hat der Senior gekonnt : mitnehmen , an die Hand nehmen und Geschichten erzählen , man wollte selbst wieder Kind sein.
    Herr Hugger hat unsere Urlaube bei Ihnen sehr geprägt. Ich weiß noch das erste Willkommen oben im Saal mit Sektempfang , die Weinverkostungen -herrlich und andächtig und köstlich.
    Wir drücken Sie alle ganz fest und danken Ihnen allen für die schöne Zeit bei Ihnen….
    herzlichst
    Paula, Christine und Jürgen Kirchner

  86. Liebe Fam. Hugger, liebe Rosenhöfler,
    unser aufrichtiges Beileid zum Tode von Gerd Hugger.
    In den letzten ca. 40 Jahren, haben wir immer wieder wunderschöne und ereignisreiche Tage bei Euch verbringen dürfen. Diese Zeit konnten wir uns ohne Gerd Hugger nicht vorstellen.
    Nun ist eine Ära zu Ende gegangen.
    In Gedanken sind wir bei Euch. Alles Gute für die Zukunft.
    Liebe Grüsse von Fam. Wartenberg Senior und Junior.

  87. Liebe Familie Hugger und Rosenhoffamilie!
    Auch wir senden euch hiermit unsere Beileidsbekundung!
    Wir zählen wohl schon zu den ganz langjährigen Gästen, wenn auch in den letzten Jahren seltener. Schon in den
    siebziger Jahren gehörte der Winterurlaub im Rosenhof jedes Jahr dazu ! Es war immer schön und ja noch viel kleiner und persönlich. Den Hefezopf gabs damals schon!
    Gerade haben wir noch alte Super8 Filme angesehen mit Schneeräumarbeiten am Rosenhof mit Eispickel ,Schneeschaufel usw. Herr Hugger sorgte für die Getränke!

    Familie Niekolaus Klindworth
    Birgitt Schuh-Johannsen

  88. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhof Familie, was fur eine traurige nachricht! Wir wunschen Ihnen viele starke und alle gute wahrend die kommende Zeit… Unsere 2 Kinder und wir Eltern werden immer mit viel Warme denken an Herr Hugger, und naturlich, Bartli!

  89. Kein schöner Land in dieser Zeit
    Als hier das uns‘re weit und breit
    Wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendzeit.
    Da haben wir so manche Stund‘
    gesessen da in froher Rund‘
    Und taten singen, die Lieder klingen im Talesgrund.
    Nun Brüder eine gute Nacht
    Der Herr im hohen Himmel wacht
    In seiner Güte uns zu behüten
    ist er bedacht….
    ….nun Ruhe in Frieden lieber Herr Hugger und schau herab auf das schöne Kleinwalsertal und dein Lebenswerk den Rosenhof.
    Wir werden ihn sehr vermissen!
    Die letzte Begegnung im Herbst 2021 als er mit unseren Kleinsten herzlich Tischkicker spielte und so ein nettes Gespräch hatte bleibt in Erinnerung wie so viele andere bewegende Momente mit ihm.
    In tiefem Mitgefühl und Trauer

  90. Liebe Suzanne Hugger, liebe Angehörigen und Familie,
    unser aufrichtiges Beileid gilt Ihnen in diesen Tagen. Viele wunderschöne Urlaube habe ich mit meinem Sohn in Ihrem herrlichen und persönlich geführten Rosenhof verbringen dürfen. Jede Minute war ein Wohlfühlmoment in einer ganz besonderen Atmosphäre. Das Highlight nach jedem Tag war die Lesestunde von Gerd Hugger und Bartli – auch wenn die Müdigkeit vom skifahren noch so groß war – die Geschichte war das Beste!!! Wir hoffen – und wünschen Ihnen dass auch Sie viele schöne, tiefe Momente erinnern werden und daraus Glück und Zufriedenheit schöpfen. Auch wenn wir lange nicht mehr zu Gast waren weil das kleine Kind jetzt ein großes ist so freuen wir uns immer von Ihnen zu lesen und hoffen, einmal wieder in den Rosenhof zu kommen. Herzliche Grüße von Katrin und Constantin

  91. Wir sind tief traurig berührt und schicken Tränen der Erinnerung an Gerd Hugger.
    Herzliches Beileid an die Familie und alle Rosenhöfler.
    Das Lied mit Herrn Hugger zusammen gesungen:
    Kein schöner Land

  92. Liebes Rosenhof-Team,

    ganz herzliches Beileid auch von uns. Wir werden Herrn Hunger, wie er seine wöchentlichen Begrüßungsansprachen hielt, niemals vergessen. Er war ein beeindruckender Mensch und er bleibt in den Herzen vieler Menschen und vieler kleiner Zwerg-Bartli-Freunde!

    Anna, Tim und Stefanie Bokemeyer.

  93. Der Rosenhof war für uns als Familie (Ruth, Björn, Britta und Jürgen) immer eine Form von zweitem Zuhause, in dem unsere Kinder sehr gut aufwuchsen. Dazu hat Herr Hunger ganz viel beigetragen und es war immer sehr schön mit ihm und all seinen Überraschungen. Wir danken ihm als Familie von ganzem Herzen und wünschen dem ganzen Rosenhof Kraft in diesen schweren Stunden.

  94. Liebes Rosenhof-Team,
    auch wir trauern mit Euch.
    Wir hatten das Glück diesen Beeindruckenden Zeitgenossen kennenlernen zu dürfen. Wir waren mehrere Male bei Euch, z. T. mit drei Generationen.
    Neben den vielen Erinnerungen und den wunderschönen Zeiten bleiben uns die Fotos unserer Kinder im blau-gelben Zwärg Bärtli-kostüm als Erinnerung. Wir kommen wieder.
    Genossen haben wir auch die Weinverkostungen und den Hausgeist aus den kleinen Tontöpfchen, die nach vielen Jahren bei uns immer noch in Gebrauch sind.
    Einen ganz lieben Gruß aus dem Schwarzwald in den Rosenhof.

  95. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger und liebe Rosenhöfler,

    Auch wir möchte Euch unser herzliches Beileid aussprechen. Der Verlust, einen lieben Menschen zu verlieren, wiegt schwer. Aber auch in dieser Zeit braucht Ihr viel Kraft, die wir euch wünschen.
    Gerd Hugger hat einen Ort im Kleinwalsertal geschaffen, den wir als 2. Heimat bezeichnen. 40 Jahre durften wir die Gastfreundschaft schon genießen und sind dankbar für jeden Tag im Rosenhof.
    In Gedanken sind wir bei EUCH.
    Alles Gute für die Zukunft Die Niemeyers aus Bodenwerder

  96. Liebe Rosenhöfler,
    Unser herzlichstes Beileid.
    Auch wir waren bereits als Kinder im Rosenhof, kommen nun mit unseren Kindern und geniessen jeden Aufenthalt!

    Er wird fehlen…

  97. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    unser herzliches Beileid zum Tod von Gerd Hugger.
    Wir erinnern uns immer gerne an unvergessliche schöne Urlaubstage zurück. Wir wünschen euch für die kommende Zeit viel Kraft.
    Lore und Martin

  98. Liebe Rosenhöfler,
    15 mal waren wie bei Euch und immer war Gerd Hugger “der Fels in unserer Urlaubsbrandung”. Unvergesslich seine Weinproben, mit enormen Wissen und viel Wortwitz. Unvergessen, dass er meinen Mann zum Singen im Restaurant vor allen Gästen brachte!
    Nun stimmen die beiden eben auf einer anderen Ebene “Lass die Sonne in Dein Herz” gemeinsam an und das gibt Kraft in der Trauer, Euch wie uns.
    Gloria Mathern mit Luisa und Henning

  99. Liebe Rosenhöfler,
    Gerne erinnern wir uns an die Aufenthalte in dem von Gerd Hugger geschaffenen Paradies im Kleinwalsertal.
    Mittlerweile sind unsere Kinder groß und waren bereits ohne Eltern auf dem Rosenhof.
    Für die kommende Zeit wünschen wir viel Kraft und sind in Gedanken bei Ihnen.
    Birgit, Thomas, Nora und Anja

  100. Herr Hugger hat ein Paradies geschaffen, das wir mit der Familie immer wieder besuchen durften. Er bleibt uns als perfekter und unglaublich innovativer Gastgeber in bester Erinnerung. Liebe Suzanne Hugger und Familie, wir wünschen Ihnen viel Kraft und ganz einfach alles Liebe und Gute!

  101. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,
    wir, die Familie Albert, sind zwar schon länger nicht mehr bei Euch im Kleinwalsertal gewesen, denken aber immer gerne an die schönen Zeiten im Rosenhof zurück. Mich persönlich hat das Lebenswerk Gerd Huggers, seine Ansprache, seine Präsenz und sein Umgang mit den Gästen immer sehr beeindruckt. Unsere Kinder erinnern sich gerne an die Vorlesestunden und die liebevolle Betreuung.
    Wir gedenken ihm in stiller Erinnerung; er wird bei unserem nächsten Besuch sehr fehlen.
    Harald und Regine Albert mit Oscar, Luise, Gustav und Lotte

  102. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    unser herzliches Beileid zum Tod von Gerd Hugger.
    Wir erinnern uns immer wieder gerne an unvergessliche
    Stunden und an schöne Urlaube zurück. Besonders gerne an eine Weinprobe mit Gerd Hugger.
    Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.

  103. Liebes Rosenhof Team,
    wir sind dankbar Herrn Hugger im Dezember noch gesehen zu haben.
    Er hat den Rosenhof mit seiner Persönlichkeit geprägt. Gerne haben wir dem Hausgeist gelauscht und von seinem Brot gegessen. Er wird uns allen in guter Erinnerung bleiben.
    Wir wünschen der gesamten Familie viel Kraft und sprechen unser Mitgefühl aus.
    Familie Hansen

  104. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam! Wir sagen Ihnen unser herzlichstes Beileid. Viele schöne Erinnerungen verbindet unsere Familie mit dem Rosenhof und damit auch mit Herrn Hugger. Besonders an die abendlichen Zwerg Bartli-Geschichten denken unsere Söhne noch gerne. Viel Kraft und Segen für die Zeit der Trauer wünschen Simon, David, Joachim und Andrea Böttcher

  105. Lieb Familie Hugger,
    liebe Rosenhöfler,

    herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir sind in Gedanken bei Euch!

    M. Greth, A. Schubert, U. Keller

    Es gibt im Leben für alles eine Zeit, eine Zeit der Freude, der Stille, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

  106. Liebe Familie Hugger,
    Liebes Rosenhofteam,
    Vor über 25 Jahren waren wir das erste Mal im Rosenhof, unsere Tochter war ungefähr 1 Jahr alt. Alles hat gepasst, Bergwanderungen, leckeres Essen, guter Wein, die gute Kinderbetreuung mit Traudl….
    Doch die Rituale mit dem Chef waren einzigartig : Begrüssung mit dem ganzen Team, die Gesangseinlagen, Geschichten erzählen, Hausgeist und noch einiges mehr !
    Wir trauern mit Euch.

  107. Sehr geschätzte Familie Hugger,
    liebe Rosenhöfler,

    auch von uns ein herzliches Beileid. Ja er war eine markante Persönlichkeit und wo er zugegen war herrschte ehrliche Herzlichkeit.
    Wir und besonders meine Kinder haben die Gute Nacht Geschichten mit Ihm sehr genossen.
    Wir wünschen dem Team viel Kraft für die Zukunft und wir sind sicher, dass der Rosenhof seinen Charme und die Herzlichkeit auch für die Zukunft beibehält. Der Seniorchef hat ein gutes Fundament gelegt und ein gutes Fundament übersteht jeden Sturm.
    Danke für unvergessliche schöne Momente die meine Familie nicht missen möchte.
    Ihre auch in der Trauer verbundene Familie Weiß aus Scheer/Donau

  108. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,
    Herr Hugger war es, der uns bei den ersten Aufenthalten den Anstoß zum Wiederkommen gegeben hat. Liebevoll, persönlich, humorvoll und mit einer kultivierten Leichtigkeit hat er seinen so besonderen Stil ins Hotel eingebracht, so dass mit einem außergewöhnlichem und wunderbarem Wohlfühlen der Rosenhof zu einem ganz besonderen Ort wurde.
    Wir erinnern uns gern an die wunderschönen Geschichten, den Hausgeist, seine Wein-Empfehlungen und seine Offenheit. Seine Berichte, wie der Rosenhof entstanden ist, hat uns beeindruckt. Er hat also auch Spuren bei uns hinterlassen.
    Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt Suzanne, Dagmar und dem gesamten Team.
    Anja, Thomas mit Romy und Lis

  109. Liebe Familie Hugger, liebe Suzanne Hugger, liebe Rosenhöfler,
    das sind sehr traurige Nachrichten. Unser herzlichstes Beileid. Wir sind froh und dankbar, dass wir Herrn Hugger kennenlernen durften und froh, dass wir sein Lebenswerk jedes Jahr geniessen dürfen. Es ist wunderschön, wenn ein Mensch so viel Gutes, so viel Freude und soviel Liebe hinterläßt. Das ist nicht jedem gegeben und bei weitem nicht selbstverständlich. Herr Hugger wird im Rosenhof weiterleben. Wir freuen uns auf viele weitere Möglichkeiten sein Werk zu geniessen und wertzuschätzen. Alles Gute für euch alle liebe Rosenhöfler.

  110. Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Familie und Belegschaft. Liebe Grüße Monja Höppner

  111. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,

    unser aufrichtiges Beileid und für die kommende schwere Zeit wünschen wir Ihnen ganz viel Kraft und Zuversicht.

  112. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhof-Team,
    wir denken in diesen Stunden an Sie und hätten uns gern persönlich von Herrn Hugger, der so viele unserer wunderbaren Urlaube im Rosenhof begleitet hat, verabschiedet. Ein Mensch, der den Rosenhof sehr geprägt hat, hat uns verlassen. Unser Mitgefühl gilt Ihnen allen.
    Familie Seba-Eichert

  113. Meine Augen und mein Lippen lächeln,
    denken sie an Gerd Hugger…
    die Besuche im Rosenhof. Seine Worte, seinen Witz…
    tief einatmen nach dem zündeln des “Heuschnapses”, was hat er sich gefreut wenn Jemand husten musste…
    Komplimente machen wenn ihm ein Kleid gefiel.
    Begrüßung, Verabschiedung, Grillabend am Lagerfeuer, Vorlesung…
    das gesamte Reich Zwerg Bartli lag ihm zu Füssen und lauschte….
    Gute Reise…
    wir sehen uns wieder, über den Bergen…

  114. Wir sind traurig und dankbar zugleich. Traurig über den Weggang eines tollen Menschen, den wir kennen lernen konnten und dankbar für den Rosenhof, den Gerd Hugger geschaffen hat und der für uns viel mehr ist als ein Urlaubsort.

    In stillem Gedenken
    Familie Rohde

  115. Unser herzliches Beileid der Familie.
    Die Rosenhof-Kinder werden den besten Sandmann-Geschichtenleser sehr vermissen.

  116. Leben wohl,lieber Gerd !
    Ein unbeschreibliche Leben hat seine Vollendung gefunden. Viele und unzählige Ferien und Erlebnisse verbinden wir mit Dir,lieber Gerd.
    Leider hat Dein Leben ein von Schmerzen und Beschwernissen erfülltes Ende gefunden. Aber ich,Gabi, kenne Dich nur als Kämpfer.
    In den Anfängen vom Rosenhof waren wir als Familie gerne schon Gast dort. Wenn ich an die gemeinsamen Abende in der Alm zurücksenden. Eine Pfanne voll Käsespatzen und Käse. Dazu Bier oder Wein und die Geschichten gingen Dir ganz locker über die Lippen.
    Unser tiefes Mitgefühl gilt Deiner Frau Gabi,Deinen Töchtern und deren Familien. Und allen,die im Rosenhof leben und arbeiten.
    Eine große Schar Engel werden Gerd an die Hand genommen haben und zu Gott geleitet haben.
    Unsere Gedanken sind ganz gewiss bei Allen, die traurig sind.
    Eine Umarmung und Gebete für Alle.
    Liebe Grüße
    Gabriele, Bernd, Klaus und Kati
    Buschhüter

  117. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    Bestürzt haben wir vom Tode Gerd Huggers gehört…
    Wir sprechen Ihnen allen unser herzliches Beileid aus und wünschen für diese schwere Zeit viel Kraft und den Mut, gemeinsam dieses Tal zu meistern und in seinem Gedenken den wundervollen Rosenhof weiter zu führen.

  118. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    unser herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit

    wünscht
    Familie Nolting

  119. Unser Herz ist traurig. Wir danken Gerd Hugger für viele wunderschöne Tage, für glückliche Stunden und für Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann. Wir sind dankbar, ihn im vergangenen Oktober an seinem Geburtstag noch einmal sehen zu dürfen. Ihnen allen wünschen wir viel Kraft, das schöne aber auch verantwortungsvolle Erbe in seinem Namen weiterzuführen. Er hat den Rosenhof, gemeinsam mit seiner Familie gelebt und geliebt, auch mit Ihrer aller Unterstützung. Wir verneigen uns vor ihm und vor seinem Lebenswerk.
    Familie Frerich aus Datteln in NRW

  120. Liebe Familie Hugger , liebes Rosenhof Team ,

    so viele Jahre hat uns bei unseren Urlauben Gerd Hugger begleitet! Er war die Seele des Rosenhofs ! Sei es als Geschichtenerzähler, beim Hausgeist , bei den stimmungsvollen Feuerabenden , bei den Weinseminaren und bei so vielem anderen mehr ! Der Rosenhof war sein Lebenswerk , immer neue Ideen und Vorhaben!
    Möge es Ihnen allen gelingen den Rosenhof mit dem Geist von Gerd Hugger zu erhalten! Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten!
    Mit stillen Grüßen
    Familie Schmalenberg

  121. Liebe Frau Hugger, liebe Rosenhöfler,

    es ist schwer in Worte zu fassen, was zu sagen ist.

    Die Seele dessen, was Herr Hugger sen. mit dem Rosenhof geschaffen hat, wird bleiben. Und sich mit Neuem engagieren, was kommt.

    Meine aufrichtige Anteilnahme gilt Ihnen allen. Möge Herd Hugger in Frieden ruhen!

    Gott schütze Sie alle!

    Peter Wienberg

  122. Liebe Familie Hugger,
    Von Herzen grüßen wir Sie und möchten Ihnen unsere aufrichtige Anteilnahme zum Tod Ihres Vaters übermitteln.
    Wir durften Gerd Hugger als warmherzigen, vielfältigen, phantasievollen und agilen Gastgeber kennenlernen, mit herrlich verschmitztem Humor und jeder Menge wundervollen Ideen. Er wird uns allen fehlen, aber sein Geist und sein Herz bleiben im Rosenhof und wärmen uns alle.
    Wir denken an Sie-
    Margarete, Stefan, Anthea und Benedict Bunnemann

  123. Liebe Rosenhöfler,

    unser herzliches Beileid. Gerd Hugger ist uns als Hausgeist-Beschwörer in sehr warmer Erinnerung geblieben.
    Er hat dem Rosenhof eine besondere Wärme gegeben. Ein Zuhause im Urlaub

    Herzliche Grüße aus Münster
    Nicole und Thomas mit
    Anna, Tom und Franka

  124. Liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler!
    Mit Gerd Hugger verbinden wir viele schöne Erinnerungen: das Weinseminar, den Hausgeist, den Hefezopf, Zwärg Bartli, gemütliche Grillabende im Felsengarten und vieles mehr!
    Unsere Söhne erzählen heute noch, dass sie mit Herrn Hugger auf dem alten Tennisplatz Kettcars reparieren durften!

    Unser aufrichtiges Beileid zum Tod dieses Menschen, an den wir immer denken werden.
    Hajo u. Ulla Ahrens

  125. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    unser herzliches Beileid zum Tode von Gerd Hugger.
    Wir wünschen viel Kraft für die nun folgende Zeit.
    Christa Müller, ehemals Schmidt mit Familie und Gertrud Schmidt

  126. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    der ist nicht tot, der ist nur fern;
    tot ist nur, wer vergessen wird.

    Herzliches Beileid
    Familie Biermann

  127. Sehr geehrte Familie Hugger,

    hiermit möchten wir Ihnen unser aufrichtiges Beileid ausdrücken.
    Alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit.

    Herzlichst

    Björn und Sabrina Reichert mit Leander und Lennard

  128. Herzliches Beileid allen Angehörigen und Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern. Wir kannten Herrn Hugger nicht persönlich, aber der Rosenhof trägt seine Hand- und Herzensschrift. Was für ein wundervolles Lebenswerk! Wir wünschen allen im Rosenhof, dass die wunderbaren Spuren, die er hinterlassen hat, euch Kraft und Trost spenden.
    In warmer Verbundenheit,
    Helmar und Judith Fischer

  129. Liebe Familie Hugger,
    unsere aufrichtige Anteilnahme zum Ableben des sehr geehrten Herrn Gerd Hugger.
    Wir verabschieden uns mit Respekt vor seiner Arbeitsleistung.
    Mit herzlichen Grüßen
    Ingrid-Maria Schönemann (vormals Howest-Michalczak)

  130. Unsere aufrichtige Anteilnahme sowie unser herzliches Beileid
    wollen wir Ihnen allen hiermit aussprechen.
    Auch wir kannten Herrn Hugger als einen großartien Menschen
    und werdn ihn in lieber Erinnerung behalten.
    In Verbundenheit
    Fam.Armin und Johanna Rühle.Auch von Beate Kusterer.

  131. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
    Und sieh dir andre an: Es ist in allen.
    Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.
    ( Rainer Maria Rilke)

    Unser herzliches Beileid an Familie Hugger und an das ganze Rosenhof Team. Wir sind in Gedanken bei Ihnen.

    Wir sind so dankbar, dass wir den Rosenhof kennen und lieben gelernt haben, er ist wie ein zweites Zuhause für uns geworden.

    Liebe Grüße von Familie
    Holger und Sabine Zipf

  132. Lieber Herr Hugger,

    was für eine tolle Lebensleistung, was für ein schönes Alter…

    Alles Gute! Gute Reise!

    Nele, Ulrike und Andreas

  133. Liebe Familie Hugger,
    liebe Rosenhoffamilie

    Als ich vor Jahren die Rosenhofwelt betrat, war ich fasziniert von Gerd Hunger, der im Ohrensessel sass und mit Zwerg Bartli auf dem Schoss seine Geschichten erzählte. Die Kinder hingen an seinen Lippen und lauschten gespannt, ein Bild, das immer mehr zu verschwinden droht.
    Dies war nebst viel anderem ein Grund, dass ich immer und immer wieder zurückkam. Die Sandmannprozession am Abend erinnerte mich immer auch wieder an das Bild des Geschichtenerzählers.
    Mit diesem Bild im Herzen werde ich gerne wiederkommen, es wird erhalten bleiben.
    Unser herzliches Beileid.

  134. Unser tiefes beileid zum Abschied eines liebevollen und tollen Menschen. In schönster Erinnerung
    Christa vescoli und hansruedi bötschi

  135. Er war ein wundervoller Mensch. Wir denken gerne an ihn zurück…
    Unser aufrichtiges Beileid
    Markus, Roswitha und Natalie Hartl-Frisch

  136. Das schönste Denkmal das ein Mensch bekommen kann , steht in den Herzen seiner Mitmenschen . Albert Schweitzer.

  137. Es gibt Menschen, die kann man nicht vergessen und jedes Mal werden wir bestimmt das Gefühl haben, Gerd kommt gleich zum Abendessen. Was für interessante Gespräche wir hatten…
    Das verschmitzten Lächeln sowie seine wachsamen Augen werden uns fehlen. In großer Dankbarkeit für viele Jahre der ganz besonderen Art des Seindürfens neigen wir unser Haupt und sagen Tschüss. Euch allen unser herzliches Beileid
    Elvira und Kurt Schädler mit Leonie

  138. Ach, schrittest Du durch den Garten noch einmal im raschen Gang, wie gerne wollt’ ich warten, warten stundenlang.
    Theodor Fontane
    Liebe Frau Hugger, liebe Rosenhofler, wie traurig ist der Abschied und doch wie wundervoll, dass es so viele Erinnerungen gibt!
    Es war tatsächlich die Abendgeschichte über Zwärg Bartli, die mich nach meinem ersten, eher zufälligen Aufenthalt im Rosenhof bewogen hat danach ein zweites mal und danach immer wieder zu buchen, es ist kein Hotelaufenthalt sondern immer wieder ein “Zurückkommen” und das ist wohl sein Verdienst….
    Liebe Grüße aus Baden-Württemberg
    S. Rupprecht

  139. Liebe Frau Hugger und das Rosenhof Team. Mein Herzliches Beileid zum Tode von Herrn Hugger. Ich wünsche auch im Namen meines letztes Jahr verstorben Bruders Jürgen Lutzke ein Herzliches Beileid. Wir waren immer gerne bei Euch im Urlaub. Wenn ich über den Tod meines Bruders hinweg bin werden ich und Hund Jacky wieder zu Euch in Urlaub kommen. Ich wünsche eine gute Zeit in dieser schweren Zeit.

  140. Liebe Frau Hugger

    Ich möchte Ihnen hiermit mein aufrichtiges Beileid ausdrücken und wünsche Ihnen ganz viel Zuversicht und Kraft.

    Mit den besten Wünschen
    Andrea Glück-Hartmann

  141. Liebe Familie Hugger, liebes Rosenhofteam,
    was man tief im Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    Wir wünschen euch ganz viel Kraft in der kommenden Zeit
    Herzliche Grüße die Brendts

  142. Sehr geehrte Frau Hugger, liebe Suzanne und liebes Rosenhof Team,
    Unser herzliches Beileid der Familie und dem Team.
    Auch wir durften Herrn Hugger das eine und andere Mal mit seinem Hausgeist Geschichten erleben und ja es war und es ist immer wieder schön im Rosenhof zu sein.
    Wir leben alle von Erinnerungen und ich bin mir sicher,davon haben sie sehr viele und schöne.

  143. Liebe Frau Hugger,
    liebe Rosenhof Familie,

    zu diesem schweren Verlust drücken wir Ihnen/Euch unser herzliches Beileid aus!

    Ihr seid unsere zweite Heimat geworden. Und dieses Vermächtnis bleibt! Sein Geist wird weiter anwesend sein, nur er halt leider nicht mehr.

    Wir wünschen Euch viel Kraft in diesen Tagen und denken an Euch !

    Herzliche Grüße,
    Christoph, Matthias und Ralf Zander

  144. Liebe Familie Hugger!
    Es ist schon ein Weilchen her, dass wir über ein JahrZehnt die Schulferien an Fasching im Rosenhof mit unserer Familie und vielen Freunden verbracht haben. Aber Gerd Hugger haben wir nicht vergessen.
    Er war eine besondere Unternehmer – Persönlichkeit. Er wird zwar dem Rosenhof fehlen, aber sein unternehmerisches Wirken wird noch viele Jahre den Rosenhof prägen. Wir sprechen Ihnen unser tief empfundenes Beileid aus und denken oft an die Ferien im Rosenhof zurück. Vielleicht dauert es auch nicht mehr so lange, dass wir wieder einmal Urlaub im Rosenhof machen werden. Wir wünschen dem ganzen Rosenhof alles Gute und werden Herrn Hugger in bester Erinnerung behalten.
    Mit stillem Gruß aus Backnang
    Familie Charlotte und Martin Idler mit Anna und Hartmut

  145. Liebe Familie Hugger,
    liebe Rosenhof-Familie,
    zum Abschied von Gerd Hugger möchte wir unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Es fällt schwer, sich vorzustellen, im Rosenhof anzukommen und Gerd fehlt. In so vielen Jahren ist er mit dem Rosenhof für uns zur zweiten Heimat geworden. Im Mai 2022 sind es 40 Jahre, dass wir unsere Hochzeitsreise ins Kleinwalsertal machten. Viele Erlebnisse, gute Gespräche bei der Weinprobe oder einfach so, zaubern ein Lächeln auf unsere Gesichter. Unsere beiden Jungs Simon (er war gerade in den letzten Tagen bei Ihnen) und Steffen für die es nicht Urlaub war, wenn wir in den Ferien nicht in den Rosenhof fuhren.
    Unser Mitgefühl gilt der ganzen Familie wir wünschen Kraft, Trost und lebendige Hoffnung für den Weg der Trauer der vor Ihnen liegt.
    Bleiben Sie behütet und fühlen sich umarmt.
    Ihre Familie Doris und Peter Hoinkis

  146. Liebe Suzanne, liebe Familie Hugger, liebe Rosenhöfler,

    auch wir sind in Gedanken bei Euch in diesen Zeiten.

    Wir durften erst letztes Wochenende wieder erleben, was mit Gerd begonnen hat und jetzt weitergeführt wird, sodass im Rosenhof seine Gastfreundschaft immer zu spüren sein wird.

    Liebe Grüße, Kraft und unsere Gedanken senden wir ins Tal
    Sandra, Daniel und Pablo

  147. Liebe Familie Hugger
    Liebes Rosenhofteam

    Unser aufrichtiges Beileid zum Verlust. Er wird fehlen im Rosenhof. Wir sind dankbar ihn erlebt haben zu dürfen.

    Ganz viel Kraft!

  148. Liebe Susanne Hugger und liebes Rosenhofteam,
    die Nachricht vom Tod Ihres Vaters/Seniorchefs hat uns sehr traurig gemacht. Seit fast 30 Jahren genießen wir im Rosenhof wunderbare Ferientage. Für uns ist es wirklich ein Familienhotel, denn hier werden nicht nur die Bedürfnisse einer Familie erfüllt, sondern es wird auch von einer Familie geführt.
    Wir erzählen uns immer wieder so viele schöne Anekdoten, die ganz besonders mit Gerd Hugger verbunden sind. Ob es die Zwerg Bartli-Geschichten, der “Rosenhof-Hausgeist”: “Aus die Flamme blase”, oder ganz besonders die legendären Weinproben im Berghof waren ( Unsere Kinder konnten als junge Erwachsene auch noch in den Genuss kommen), Gerd Hugger zeigte immer wieder seine Gastgeber- und Entertainer-Qualitäten. Wir verdanken ihm so viele schöne Erinnerungen und werden ihn nicht vergessen.
    Unser Mitgefühl gilt der ganzen Familie und dem Team.

  149. Liebes Rosenhof Team,
    Vor vielen Jahren, 1974, war ich mit meiner Oma zum ersten Mal, im damals neuen Rosenhof. Von da an durfte ich die Entwicklung des Rosenhofs mitverfolgen, während der jährlich zweiwöchigen Osterferien, die wir bei Liselotte und Gerd Hugger im Rosenhof verbrachten.
    Mit großem Herz wurde ein Urlaubsparadies geschaffen, mit dem Spirit von Gerd Hugger, welches auch meine Kinder immer aufs Neue begeistert hat. Wir waren immer gerne bei euch.
    Vielen Dank, Herr Hugger, für die vielen unvergesslichen Momente im Rosenhof.
    Der Familie und den Rosenhöfler viel Kraft den Verlust zu verarbeiten.
    Lass die Sonne in dein Herz

  150. Liebe Familie Hugger
    Mit Trauer habe ich die Nachricht vom Tod gelesen. Aus dem Schwarzwald, ganz in der Nähe von Offenburg, wo er ja herstammt unser aufrichtiges Beileid. Über 25 Jahre kommen wir schon in den Rosenhof und fühlen uns dort richtig wohl. Das haben wir auch Herrn Hugger zu verdanken. Mit ihm durfte ich “Lass die Sonne in mein Herz ” singen , Weinprobe machen, das Boot einweihen, Geschichten hören und mit ihm lachen. Im August letztes Jahr hielten wir ein Schwätzchen beim Eis essen. Danke für die schöne Zeit mit ihm. Er wird uns immer in unvergesslicher Erinnerung bleiben . Ruhe in Frieden. Der Familie wünsche ich viel Kraft in den schweren Stunden. Die Erinnerungen bleiben und das ist das Wichtigste

  151. Liebe Familie Hugger,
    liebes Rosenhofteam

    Der Tod ist das Tor zum Licht
    am Ende eines mühsam gewordenen Weges
    Franz von Assisi

    Unser herzliches Beileid
    Gisela & Richard

  152. Liebe Suzanne, liebe Dagmar und Rosenhofteam,

    wir werden Gerd Hugger in bester Erinnerung behalten. Er war ein immer freundlicher, offener und lieber Mensch.
    Allen Trauernden gilt uns Beileid und wünschen wir viel Kraft.

    Margarethe und Ewald König aus Fellbach

  153. Lieber Onkel Gerd

    Du bist von uns gegangen ……..

    Vieles aber von dir ist geblieben……….
    Dein Lachen, deine herzliche und zugewandte Art, deine Geschichten ,die gemeinsame Zeit ,die ich und meine Kinder mit dir verbringen durften …….
    All das was wir mit dir erlebt haben und uns verbunden hat ,kann uns der Tod nicht nehmen .
    Die Erinnerungen an dich werden bleiben und du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben .
    Bei allen Höhen und Tiefen ,die das Leben mit sich bringt ,war dein Motto stets :

    „ LASS DIE SONNE IN DEIN HERZ
    „ SCHICK DIE SEHNSUCHT HIMMELWÄRTS

    Wir werden dich und die schönen Stunden mit dir sehr vermissen !
    Ruhe in Frieden ,Onkel Gerd !

  154. Liebe Suzanne, liebe Dagmar,
    liebe Lilo,
    Hermann Hesse hat einmal gesagt: “Einschlafen dürfen, wenn man müde ist. Eine Last fallen lassen können, die man lange getragen hat, das ist eine tröstliche, eine wunderbare Sache.”
    Ich denke mir, dass es bei Gerd genauso war, in seinen letzten Tagen…Wir haben Gerd als ideenreichen, phantasievollen und zugewandten Gastgeber erlebt. Ob er uns in seine Welt der Weine entführte, uns in früheren Jahren mit dem Hubert zusammen bestens unterhielt, die Geschichte der Schwabenkinder nahe brachte, seine wunderbaren Rezepte für Zopf und Brot mit uns teilte, oder ob er unseren Kindern (und auch uns) zauberhafte Geschichten erzählte und mit uns allen zum Bergfrühstück ging – es war stets inspierierend, lehrreich und vergnüglich. Seine Begeisterung, sein Charisma und sein Charme war über all die Jahre für uns immer erlebbar. Dankbar sind wir für die vielen schöne Momente, die wir gemeinsam teilten und besonders dafür, dass wir uns im letzten Herbst noch einmal sehen konnten. Wir verneigen uns vor seiner Lebensleistung. Mit dem Rosenhof hat er für uns und für soviele andere Menschen eine zweite Heimat geschaffen.
    Ich bin mir sicher, dass Gerd jetzt den Himmel aufmischt und erstmal gründlich nach dem Rechten schaut….wahrscheinlich hat er auch schon ein paar Verbesserungsvorschläge vorgebracht und den einen oder anderen trägen Engel auf Trab gebracht.
    Wir wünschen euch und allen Rosenhöflern Kraft für die kommende Zeit und sind in Gedanken bei euch.
    Rainer, Petra, Marie und Florian Hölting

  155. Wir sind traurig, denken aber auch gerne zurück an den Meister der charmanten Worte, den begnadeten Bartli Geschichtenerzähler, den besonderen Hausgeistbeschwörer , den herzlichen Gastgeber und den Kenner guten Weines. Dankbar sind wir auch, dass er uns eine „zweite“ Heimat mit dem Rosenhof erschaffen hat.
    Unser herzliches Beileid und Ihnen, Herr Hugger, eine gute letzte Reise.
    Barbara Schatz, Michael und Konstantin Bosler

  156. Liebe Familie Hugger,
    liebes Rosenhofteam,

    unser herzliches Beileid zu Ihrem Verlust. Unsere Tochter erinnert sich noch sehr gut an die Erzählungen von Zwärg Bartli und wir werden unter anderem eine Weinprobe mit Gerd Hugger nie vergessen.
    Ihr Vater / Senior-Chef hat etwas einzigartiges errichtet und Sie führen es in Liebe und Dankbarkeit fort. Dafür wünschen wir Ihnen viel Kraft für die nächste Zeit und gute Ideen, um den Rosenhof in seinem Sinne in Zukunft weiterhin als einem Erholungsort für Jung und Alt fortzuführen.
    Herzliche Grüße, Familie Füssel

  157. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Rosenhöfler,
    so oft durften wir Gerd Huggers Gastfreundschaft genießen, und im Januar 2022 haben wir ihn noch gesehen. Dass es das letzte Mal war, stimmt uns sehr traurig. Aber die schönen Erinnerungen bleiben bestehen, und bei den nächsten Besuchen im Rosenhof wird es immer wieder Situationen geben, die uns an Gerd Hugger denken lassen.
    Wir fühlen mit Euch und wünschen viel Kraft, die schwierige Situation zu meistern.

  158. Liebe Suzanne Hugger, liebe Angehörigen und liebes Rosenhofteam,

    Unser aufrichtiges Beileid. Wir denken an die schönen Tage die wir bei Ihnen verbringen durften und wünschen Ihnen Kraft und Zuversicht für Sie und das ganze Team.

    “Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter”. (Rilke)

    Felix Kühn mit Familie

  159. Liebe Suzanne, liebe Rosenhöfler,

    wir denken an Euch und schicken Euch ganz viel Kraft.

    Wir sind uns sicher, Gerd Hugger schaut Euch auch in Zukunft mit ganz viel Stolz bei allem zu, was Ihr mit so viel Liebe im wunderschönen Rosenhof zaubert.

    „Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.“

  160. Tief traurig erfuhren wir von Gerds Tod. Dir, liebe Suzanne, liebe Familie und dem ganzen Rosenhof – Team unser herzliches Beileid, unser Mitgefühl, viel Kraft und Gottes Beistand.. Vor rd. 40 Jahren waren wir zum ersten Mal im Rosenhof, danach war mindestens 2 x, oft 3 x jährlich der Rosenhof unser zuhause. Legendär Gerds Auftritte mit Hubert, das Bergfrühstück, die Bartli-Vorleserunde. Erinnerungen an die Offenburger Runde und das eigene Älter werden. Dem Walsertal fehlt ein Original. Gerd pass von oben auf das wunderschöne Stück Erde, den Rosenhof und die Rosenhöfler auf. Wir werden Dich und den Rosenhof nie vergessen!

  161. Auch wenn wir Gerd nur wenige Male treffen durften, ist er uns an’s Herz gewachsen – mit seiner bescheidenen und liebevollen Art. Er wird uns immer in sehr guter Erinnerung bleiben – und uns als gutes Beispiel weiter in unserem Leben begleiten. Roland&Annie

  162. Liebe Fam. Hugger, liebes Rosenhofteam!

    Wir wünschen Euch unser aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir denken gerne an die schönen Abende mit Herrn Hugger zurück und hoffen dass er jetzt im Himmel die Zwerg Bartli Geschichten weitererzählt.

    Liebe Grüße
    Familie Haberland

  163. Er war einer der ersten Global Family Hoteliers und Gastgeber des „Reisebüros der Menschlichkeit“! Als „Bruder“ der Bruderschaft St. Christoph fühlte er sich von Adi Werner inspiriert auch bei Global Family mit Herz und Seele Gutes zu tun. Seine Tochter Suzanne und Zwaerg Bartli natürlich werden seine Andenken bewahren. Global Family, Krystyna und ich tun es auch! R.I.P.

  164. Liebe Fam. Hugger, liebe Rosenhöfler,

    Unsere aufrichtige Anteilnahme in diesem schweren Momenten. Wir sind dankbar über Jahrzehnte viele schöne gemeinsame Erlebnisse mit Hr. Hugger zu teilen.

    Fam. Mechler

  165. Liebe Susanne, Dagmar und ganze Familie, liebes Rosenhofteam,

    Unser Aufrichtiges Beileid.

    Wir senden Ihnen unsere Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Und schöne Erinnerungen. Bleiben Sie in der Nähe unserer Herzen.

    Ruhe in Frieden

  166. Liebe Suzanne, liebe Dagmar, liebe Rosenhöfler,
    “Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht” hat Astrid Lindgren Pippi Langstrumpf in den Mund gelegt. Zwärg Bartli wird es bestimmt ähnlich sehen.
    Wir wünschen Euch allen viel Kraft und sind in Gedanken bei Euch.
    Traurige Grüße
    Jochen, Hannah, Lilli & Karoline Gaide

  167. Liebe Familie Hugger,
    seit über 30 Jahren durften wir bei Ihnen im Rosenhof viele erholsame Urlaubstage verbringen.
    Das Lied „Lass die Sonne in dein Herz….“ durfte ich mit Herrn Hugger zusammen singen. Unvergessene Erinnerungen an eine schöne Zeit im Rosenhof mit dem Seniorchef.

    Unser herzliches Beileid

    Ulrike,Walter, David und Carina Mohr

  168. Liebe Familie Hugger,
    Ihnen, den Angehörigen, aber auch allen anderen Rosenhöflern, gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.
    Herr Hugger war ein Original und lange Zeit das Gesicht des “Rosenhof”. In den vielen, vielen Jahren haben wir ihn als tollen, kreativen und herzlichen Menschen kennengelernt. Wir werden ihn immer in sehr guter Erinnerung behalten und ihn mit unvergesslichen Erlebnissen ( z. B. Gute-Nacht-Geschichten, legendäre Weinseminare und, und, und…) verbinden.

    In Gedanken sind wir bei Ihnen.

    Familien von Cöllen und Lennartz

  169. Liebe Familie, liebe Rosenhöfler,

    der Rosenhof, für uns ein Ort voller Erinnerungen, die nicht zuletzt auch mit vielen, gemeinsam verlebten Stunden mit Gerd Hugger zusammenhängen – sei es am Lagerfeuer, bei der Weinprobe oder in der Alm, wo wir den Geschichten von Zwärg Bartli gelauscht haben.

    Nunmehr hat er unser zweites Hause zu verlassen und blickt von oben auf uns nieder!

    Allen Angehörigen und dem ganzen Team viel Kraft an diesem Tag und in der kommenden Zeit. Wir sind in Gedanken bei Euch.

    Eure Familien Kocyan

  170. Oh wie hat unsere erste Begegnung mein Herz berührt und mein ganzes Leben verändert!! So dankbar für die gemeinsame Zeit und die vielen gemeinsamen Bartli Abenteuer. Dankbar, glücklich, traurig … schön dass wir noch am Wochenende so nah waren und zusammen die vielen erlebten Geschichten geteilt haben. Unser herzliches Beileid dir liebe Suzanne und deiner ganzen Familie. In unseren Herzen bleibt die Erinnerung ❤️ Isabella Heim mit Volker, Romeo, Pablo & Pino

  171. Liebe Familie Hugger, liebes Team vom Rosenhof,
    ein langes erfülltes Leben ist zu Ende gegangen.

    Einzigartig und unvergessen sind die schönen Tage, die Herr Hugger seinen Gästen bereitet hat. Er hinterlässt große Spuren.

    Herzliche Anteilnahme.
    Carmen, Stella und Frank Dethloff

  172. Liebe Suzanne, liebe Trauerfamilie, liebe Rosenhöfler,

    “Das Schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.”

    Unser herzliches aufrichtiges Beileid!
    Der Chef war ein besonderer Mensch und wird in stetiger Erinnerung bleiben. Er war ein großer Tüftler mit großartigen Ideen…nie hat er aufgehört weiter zu denken und sich nach Neuem umzusehen. Er hatte die Gabe immer im “richtigen” Moment am richtigen Ort zu sein. Und so sind wir sicher wird er ab jetzt von oben öfters ein Zeichen senden…. Schauen wir mal, dann sehen wir schon! Wir wünschen ihm sehr, dass er es nun im Himmel lustig hat und gemeinsam mit Max seine weitere Reise antritt.
    Euch wünschen wir viel Kraft und den Trost der Erinnerungen. Möge er in Frieden ruhen!

    Mit den besten Wünschen,
    Meike und Christian mit Nele, Ella und Jonas

  173. Über 40 Jahre ist der Rosenhof unsere zweite Heimat.
    Großen Anteil daran hatten Gerd und Lilo Hugger. Bei unserem nächsten Urlaub im Juni 2022 wird “der Chef” fehlen, jedoch immer in unserer Erinnerung bleiben.
    Viele Dank für die unvergesslichen Tage in einem Hotel, das sich immer wieder verändert hat, vom Haus mit Ferienwohnungen bis zum Famlienhotel, aber immer familiär geblieben ist und den Wohlfühlcharakter beibehalten hat.

    Lieber Gerd RiP.

  174. Liebe Familie Hugger,

    Er hat die Welt zu einem besseren Ort gemacht!
    Wir wünschen Euch herzliches Beileid und freuen uns Euch im Herbst wieder besuchen zu können.

  175. Liebe Dagmar, liebe Suzanne, liebes Rosenhof Team,
    wir möchten euch unser herzliches Beileid zum Tode von Gerd Hugger aussprechen. Wir durften über viele Jahre seinen “Zwärg Bartli” Geschichten, seinen lieben Worten beim Begrüßungs- und Abschiedsabend und seiner humorvollen Weinprobe lauschen. Wenn wir an den Rosenhof denken, werden wir uns stets an seine herzliche Art und seine spannenden Geschichten erinnern. Wir werden ihn gerne in unsere Gebete einschließen. Unsere Gedanken sind bei euch und dem ganzen Team in dieser schweren Zeit. Mögen die schönen und glücklichen Erinnerungen die Trauer irgendwann verblassen lassen.

  176. Zweimal durften wir mit unserem – damals noch kleinen – Sohn die Gastfreundschaft des ganzen Rosenhof-Teams und vor allem von Herrn Hugger genießen.

    Seine familiäre und “großväterliche” Art wird uns immer unvergessen bleiben. Durch ihn wurde der Rosenhof ein zweites Zuhause auf Zeit. Eine Zeit, an die wir dankbar zurückdenken.

    Seiner Familie und dem ganzen Rosenhof-Team unser herzliches Beileid.

  177. Ich war viele Jahre an Ostern 2 Wochen mit meiner Oma und meinem Bruder im Rosenhof, auch meine beiden Kinder waren dort beim Zwerg Bartel
    Unvergesslich schöne Erinnerungen

    Lass die Sonne in dein Herz ♥️

  178. Liebe Familie und Freunde,

    In der Dunkelheit der Trauer leuchten die Sterne der Erinnerung.

    Wir sind sehr mitgenommen von der Nachricht. Wir wünschen der Familie viel Kraft und Stärke mit dem Verlust um zu gehen.
    Es war uns eine Ehre teil des Rosenhof Team’s gewesen zu sein und ihn kennen gelernt zu haben. Die schönen Erinnerungen werden wir bei behalten.

  179. Liebe Suzanne, liebe Angehörigen und liebes Rosenhofteam,

    Unser aufrichtiges Beileid. Wir wünschen alle viel Kraft mit diesem großen Verlust.

    Janet Westerman & Bert Oolders

  180. Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein wertvoller Mensch lebt nicht mehr. Was uns bleibt, sind Dank und die Erinnerung an viele schöne (Märchenstunden) und Gespräche. Wir waren jahrelang Gäste, meine Kinder sind mit Zwerg Bartli und den magischen Geschichten von Herrn Hugger aufgewachsen. Wir sind in Gedanken bei Ihnen

  181. Liebe Familie Hugger
    Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit sehr viel Kraft.
    Wir hatten immer eine sehr schöne zeit bei euch.
    Ganz viele liebe Grüsse aus der Schweiz

  182. Liebe Familie Hugger,

    ein stiller Gruß und unser aufrichtiges Beileid .

    Wir haben viele schöne Stunden bei euch verbracht und Freundschaften geschlossen , die bis heute andauern.
    Lass die Sonne in dein Herz und legendäre Weinproben von denen wir immer noch erzählen !

    Dörte Naumann mit Familie

  183. Tief berührt möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Mitgefühl aussprechen. Ich teile Ihren schmerzlichen Verlust und bin in Gedanken bei Ihnen.
    Ich wünsche seinen Angehörigen und der Rosenhof-Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Danke das ich Sie kennenlernen durfte.
    Ruhe in Frieden

  184. Unser aufrichtiges Beileid
    Viele schöne Erinnerungen verbinden uns mit Gerd, ganz besonders die vielen Stunden welche ich als „Hausbergführer“ mit Gerd am Bergsteigerstammtisch verbringen durfte.
    Seine Leidenschaft für ein tolles Urlaubserlebnis für seine Gäste und speziell für seine „ kleinen“ Gäste war beeindruckend.
    Wir behalten Gerd als lieben Menschen und als Pionier in vielen Bereichen des Kleinwalsertaler Tourismus in Erinnerung
    Lilo, Andrea, Suzanne und Dagmar mit ihren Familien wünschen wir viel Kraft in diesen Stunden

  185. Liebe Familie,
    Viele schöne Erinnerungen haben wir mit unserer Familie an den Rosenhof.Traurig haben wir vom Tod,, Gerd Hugger “gehört.Schöne,gemeinsame Stunden haben wir mit Ihm verbracht .Wir werden sein Lied ,Lass die Sonne in Dein Herz ❤️ stets mit dem Namen Gerd Hugger in Erinnerung behalten.Der ganzen Familie sprechen wir unsere herzlichste Anteilnahme aus.
    Edwin und Rita Prentler
    mit Familien

  186. Liebe Suzanne und liebes Team vom Rosenhof,

    leider haben wir Gerd Hugger nicht kennen gelernt, aber sein “Erbe” voll liebevoller Gastfreundschaft, welche die Zeiten überdauern wird.

    Euch alles Gute und viel Kraft, diesen Verlust zu verarbeiten,
    Euer Onmari-Team

  187. Liebe Suzanne und liebe alle der Rosenhof-Familie!
    „Wenn man einen Menschen verliert,
    gewinnt man einen Schutzengel dazu.“
    Wir sind überzeugt, dass er ein guter Schutzengel für Euch alle sein wird.
    Brigitte & Gerald

  188. Liebe Suzanne Hugger, liebes Rosenhofteam,
    mit tiefer Bestürzung haben wir vom Tod Ihres Vaters/Seniorchefs gelesen und unsere Betroffenheit ist groß. Unsere Rosenzeit war immer fest verbunden mit Gerd Hugger – er war immer da und ist eigentlich nicht wegzudenken. Er wird fehlen…… und hinterlässt eine große Lücke. Unsere Gedanken sind an diesen schweren Tagen bei Ihnen. Unsere aufrichtige Anteilnahme.

  189. Liebe Susanne, Dagmar, Angehörigen und Rosenhof Team,
    Wir senden euch unser aufrichtiges Beileid. Über viele Jahren haben 4 Generationen Gerd Hugger kennen gelernt; mit ihm Wein getrunken und erzählt. Wir haben Rosenhof wachsen sehen und gesehen wie Gerds Träumen Wirklichkeit wurden.
    Wir wünschen euch für die kommende Zeit viel Kraft.
    Liebe Grüße, Familie Sipkema-Galavazi

  190. Unser aufrichtiges Beileid
    und tiefes Mitgefühl den Angehörigen & dem Rosenhof Team.
    Wir wünschen viel Kraft in der kommenden Zeit.
    Es war uns stets eine Freude Herrn Hugger bei uns am Bodensee begrüßen zu dürfen.
    Ein großartiger Erzähler und besonderer Mensch.
    Möge er in Frieden Ruhen.
    In liebevollem Gedenken aus Bregenz –
    Herzliche Grüße Hotel Bodensee Team

  191. Liebe Suzanne und liebes Rosenhofteam !
    Auch wir durften viele schöne Urlaube im Rosenhof verbringen auch mit unseren Kindern. Wir erinnern uns gern an viele schöne Sandmännchen Geschichten und viele Erzählungen bei einem Hausgeist. Er war Gastgeber mit Leib und Seele und ein wundervoller Mensch. Wir sind dankbar das wir ihn kennen und erleben durften für jedem einzelnen Moment. Wir wünschen euch viel Kraft für die kommende Zeit .
    Liebe Grüsse und fühlt euch umarmt von Peter , Claudia, Melanie, Amelie und Balu vom Teddybärenhotel am Bodensee

  192. “Trauern ist liebevolles Erinnern“
    Liebe Suzanne Hugger, liebe Dagmar, liebe Patricia und liebes Rosenhof-Team,
    wir sind sehr traurig, haben aber sehr viele schöne Erinnerungen an Gerd Hugger. Wir erinnern uns bei jedem Hausgeist an sein Lesen des dazu passenden Textes, an viele Sandmännchen-Geschichten, an hervorragende Wein-Empfehlungen und einfach an jemanden, der im Rosenhof einfach überall anwesend ist und für alle Gäste einfach immer ein freundliches Wort hatte. Wir kommen seit ungefähr 14 Jahren in den Rosenhof und er hat uns und unsere Kinder seitdem begleitet. Wir wünschen Ihnen allen viele schöne Erinnerungen und sind sicher, dass sein Geist über allem wacht. Herzliche Grüße von Bettina, Thomas, Leonie und Inga Jessen

  193. Liebe Suzanne, liebe Angehörigen, liebes Rosenhof Team,

    wir senden unser aufrichtiges Beileid zum Verlust des Vaters, Partners, Freundes und Chefs. Auch wenn diese Lücke nicht zu füllen ist, so wird er in allen Herzen und Erinnerungen weiterleben. Auch bei den zahlreichen Gästen hat er seine Spuren hinterlassen.

    Eure Familie Bierschenk

  194. Liebe Susanne, liebes Rosenhofteam,
    so viele Jahre haben wir mit unseren Kindern Jan und Hannah unsere Ferien bei euch verbracht.
    Herr Hugger gehörte zu euch, dem Rosenhof und damit in den Wochen, die wir bei euch verbracht haben irgendwie auch zu uns.
    Man konnte spüren mit wieviel Liebe und Herz er seine/eure Gäste empfangen hat.
    Er hat seine physische Hülle verlassen und ist frei das Universum zu erkunden.
    Wir sind in Gedanken bei euch.

    Eure Familie Osterhage

  195. Unser herzliches Beileid. Wir erinnern uns an die vielen schönen Stunden im Rosenhof und wie er den Kindern abends eine Gute Nacht Geschichte vorgelesen hat.
    Wir denken an Suzanne, Dagmar, alle Angehörigen und an die Rosenhöfler und wünschen Euch viel Kraft.

  196. 1976 war mein erster Aufenthalt im neu erbauten Rosenhof. Jedes Jahr ist dieser schöne Platz gewachsen.

    Über viele Jahre kam ich mit meiner Frieda Oma und Tante Emma an Ostern 2Wochen in den Rosenhof!
    Jeder Urlaubstag war eine Freude und mir eine Ehre. Ich werde Dich nicht vergessen.
    Lass die Sonne in unsere Herzen

    Danke Gerd Hugger

  197. Wir sind heute in Gedanken bei Suzanne Hugger und ihren Rosendörflern, die uns mit ihrer liebevollen Gastlichkeit eine unbeschwerte Zeit im Kleinwalsertal beschert haben. Der Rosenhof ist ein ganz besonderer Ort – die Voraussetzungen dafür hat Gerd Hugger geschaffen, und er hat die Verantwortung für sein Lebenswerk rechtzeitig an Suzanne Hugger weitergegeben, was uns sehr beeindruckt. Es geht weiter, bestimmt in seinem Sinne. Wir wünschen Suzanne Hugger, ihrer Familie und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Herzen alles Liebe, viel Kraft und Unterstützung, vor allem gute Menschen in ihrer Nähe, die für sie da sind.

  198. Herr Hugger hat uns ein zweites Zuhause geschaffen. Wir werden ihn nie vergessen und ihm dafür immer dankbar sein.
    Wir wünschen seinen Angehörigen und der Rosenhof-Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.