Gerd Tabbert

23.03.1969
26.10.2020

„Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit. Trauer hört niemals auf, sie wird ein Teil unseres Lebens. Sie verändert sich und wir ändern uns mit ihr. Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.“

Wir trauern um einen guten Freund, Kollegen, Sohn und Partner, der immer für jeden da war. Gerd verbrachte sein Leben hauptsächlich lächelnd und so sollten wir ihn auch in Erinnerung behalten. Trotz vieler schwerer Situationen war er stets optimistisch, engagiert und immer hilfsbereit. Er widmete einen großen Teil seines Lebens dem Motorsport. Erst 2018 eröffnete er zusammen mit Freunden und Familie in Runkel seine eigene Kfz-Werkstatt, die sich voll und ganz dem Motorsport widmete.

“Ist doch alles ganz einfach” hat er immer gesagt…

Für uns ist es jetzt alles andere als einfach, diesen schweren Verlust zu verkraften. Gerd wäre im Februar Vater geworden und hinterlässt sowohl im Bekannten-, Familien- als auch im Freundeskreis mehr als nur eine große Lücke!

…im Ziel sehen wir uns wieder!


Als Fahrer stieg er 2002 ernsthaft in den Rallyesport ein – mit einem allradgetriebenen BMW 325. Er mischte in der Deutschen Amateur Meisterschaft mit, wo er 2008 Vizemeister wurde, dann rückte der Schotter-Cup in den Mittelpunkt. Dort hat er 11 Klassensiege und 9 Top-Ten-Platzierungen erreicht. Nach einigen Jahren, in denen der Beruf nur wenig Zeit fürs Hobby ließ, feierte der Mann aus dem Taunus 2019 mit seinem selbst aufgebauten Allrad-E46 mit M3-Motor als Siebenter in Bad Schmiedeberg ein bemerkenswertes Comeback.
Als exzellenter Techniker glänzte Gerd mit dem Einsatz ungewöhnlicher Rallye-Autos. Er war stets freundlich und hilfsbereit, hat im Fahrerlager oftmals tatkräftig geholfen. Und als Kfz-Sachverständiger hat er manch einem Aktiven kompetenten Rat erteilt, wie man die Hürden bei TÜV und DMSB meistert.
Als Organisator hat er in den letzten Jahren bei der Hochtaunus-Rallye und vor allem beim 318is-Cup vieles in die richtigen Bahnen gelenkt.
Bei der bevorstehenden Lausitz-Rallye wollte Gerd Tabbert im Kreise seiner Freunde den Höhepunkt der kurzen Saison 2020 miterleben. Doch mit 51 Jahren hat er uns viel zu früh verlassen.

https://www.rallye-magazin.de/nat/artikel/trauer-um-gerd-tabbert-45283/
Um eine Kerze für Gerd Tabbert zu entzünden, klicken Sie die Kerze an.
Es wurden 471 Kerzen angezündet

Erstellt von: Mareike M.

37 thoughts on “Gerd Tabbert”

  1. Liebe Rallye- und Motorsportfreunde,
    vielen, vielen Dank für Eure überwältigende Anteilnahme und großzügigen Spenden!
    Es ist tröstend zu lesen, wie sehr Gerd geschätzt wurde und wieviel Positives er hinterlassen hat. Leider ist sein großes Wissen und immenses Können wohl für immer dahin. Er wird nicht zu ersetzen sein. Aber vielleicht kann er in unserer Erinnerung weiterleben und hat inzwischen einen „Sternenplatz“ gefunden.
    Wir sind unendlich traurig.
    Monika und Gerhard Tabbert

  2. Der Rallyezirkus könnte ein harter Wettbewerb sein, bei dem jeder der Schnellste sein wollte.
    Gerd wusste es besser. Bedingungslose Hilfsbereitschaft relativierten unseren Sport auf das was wirklich Zählt. Respekt, Humor und immer wieder Hilfsbereitschaft.

    E30 Schröttelteam

  3. Hallo euch allen,
    ich möchte mich im Namen des Taunus-Racing-Team e.V.
    herzlichst bei euch bedanken. Wir haben die Spende an der Trauerfeier Monika und Gerhard Tabbert übergeben.
    Herzlichen Dank für eure Großzügigkeit.
    Wir haben alle Spender Namentlich auf die Trauerkarte
    geschrieben.
    Gruß Norbert

  4. Begrenzt ist das Leben,
    doch unendlich ist die Erinnerung !

    Es ist noch immer unfassbar…

    Gerd hat uns viel zu früh und unerwartet verlassen, er war ein absolut ehrlicher und immer hilfsbereiter Freund, immer mit einem Lächeln im Gesicht.
    – Ja, so kannten wir ihn-
    So werden wir Ihn in Erinnerung behalten.

    Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie, wir wünschen viel Kraft in der schweren Zeit.
    Thiemo und Tina Weber

  5. Lieber Gerd,

    leider hatten wir nicht mehr die Möglichkeit, dich so gut kennenzulernen wie wir es uns gewünscht hätten. Auch hätten wir dich so gerne als den tollen Papa erlebt, der du ganz sicher gewesen wärst…

    Unsere Gedanken sind bei all deinen Lieben, die du so unerwartet zurück lassen musstest und die sicher irgendwann auch wieder mit einem Lächeln an dich zurück denken können.

    Die Lücke die du im Leben so vieler Menschen hinterlässt ist unglaublich groß und auch wir werden dich nie vergessen!

    Tine & Olaf mit Ella

  6. Wer so gewirkt im Leben, wer so erfüllte seine Pflicht
    und stets sein Bestes hat gegeben, für immer bleibt er euch ein Licht.
    (In guter Erinnerung, ein Motorsportkollege)

  7. …..
    Die Uhren stoppt, reißt raus das Telefon,
    Ein Knochen für den Hund, dann schweigt er schon,
    Nein, kein Klavier, nur Trommeln, dumpf und schwer.
    Tragt raus den Sarg, die Trauernden ruft her,
    Flugzeuge solln im tristen Morgenrot
    groß an den Himmel schreiben: “Er ist tot.”,
    Die weißen Taubenhälse sollen schwarze Kragen,
    Die Polizisten schwarze Handschuh tragen.
    ………

  8. „Die Erinnerung ist ein Fenster,
    durch das wir Dich sehen können,
    wann immer wir wollen.“

    Unser Beileid gilt der Familie und allen Angehörigen
    Alexandra und Thomas Korbach mit Nico

  9. Lieber Gerd,

    Ruhe in Frieden mein Lieber!
    Du bist leider viel zu früh aus dem Leben gerissen worden!Ich hoffe du hast es da oben gut und schaust auf uns herunter!
    Eines Tages werden wir uns Wiedersehen.
    Bis dahin..

    Danny

  10. Wir können es immer noch nicht begreifen.
    Zwei Mal pro Woche war Gerd beruflich bei uns. Immer gut gelaunt, immer optimistisch und immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Ein wunderbarer Mensch und genialer Techniker.
    Auch privat haben wir alle gerne Zeit mit ihm verbracht.
    Wir werden ihn sehr vermissen!

    Unser herzliches Beileid.

    Das gesamte Team von KFZ-Service Plöger

  11. Liebe Monika, Lieber Gerhard, liebe Natascha,

    als ich die Nachricht vom Unfall mit den so unfassbaren und tragischen Geschehen erhielt, konnte-, nein, wollte ich es nicht glauben. Den ganzen Montag über hoffte ich auf eine Verwechslung, schließlich wurde es dann Gewissheit, das Gerd ums Leben gekommen ist.
    Als er das Letzte Mal bei mir ins Auto stieg, sagte er beim Einsteigen: “…kommst die Woche mal rum, dann lösen wir das. Kein Problem, klappt schon…” Mit dem ihm eigenen Lächeln, war er weg. Da stehst Du, schaust dem Auto nach, keiner von uns beiden hätte denken können, das wir uns nie wieder sehen.
    Ich kenne Gerd um die 30 Jahre, ein Vollgastier, immer freundlich, lächelnd, nie verzagt. Hilfsbereit mit Rat und Tat. Motorsportler mit Leib und Seele.
    Und wie stolz war er, als er mir erzählte, das er Papa wird…

    Meine Familie, meine Firma, wir sind alle erschüttert über den viel zu frühen Verlust eines guten Freundes. Die Lücke, die er hinterlässt wird nicht zu füllen sein.

    Wir wünschen euch viel Kraft, mit der Situation. Im Geiste sind wir bei euch. Unser tiefempfundenes Beileid.

    Gerdi mach´s gut. Den nächsten Schacklacka gibt´s im Ziel.

  12. Liebe Monika, lieber Gehard,
    liebe Natascha,
    liebe Angehörigen & Freunde,

    wir können es immer noch nicht fassen, dass Gerd so früh gehen musste.
    Auch wenn wir lange keinen Kontakt mehr hatten, kommen die schönen und vor allem lustigen Erinnerungen an Gerd zum Vorschein. Egal ob Rallye, Galaxy oder Party, immer wenn man auf Gerd traf, war er gut gelaunt, hilfsbereit und optmistsich.
    Wir werden ihn in wunderbarer Erinnerung behalten. Und wenn wir an ihn denken, wird ein Lächeln in unseren Gesichtern erscheinen.

    Wir wünschen Euch in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft und gegenseitige Liebe.

    Unser aufrichtiges Mitgefühl

    Anna & Mathias Habermann mit Lina & Paula

  13. Es ist ein Rallye Kollege von uns gegangen, viel zu früh und leider völlig unerwartet.
    Er wollte bestimmt noch viel mehr Kilometer im nationalen Sport fahren
    und auch sicherlich ganz tolle Wochen Monate und Jahre im Kreise seiner liebsten und engsten Angehörigen und Freunden verbringen und genießen.

    Leider war er zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.

    Ich habe Gerd immer als hilfsbereiten und freundlichen Menschen und Rallye Kollegen kennengelernt,
    mit dem ich zwar nur unregelmäßig Kontakt hatte, aber ihn immer als positiven Menschen erlebt habe.

    Allen Angehörigen und Freunden wünsche ich viel Kraft in diesen schweren Stunden

    Ruhe in Frieden

  14. Liebe Monika, lieber Gerhard, liebe Natascha.

    Wenn Engel einsam sind in ihren Kreisen,
    dann gehen sie von Zeit zu Zeit auf Reisen.

    Sie suchen auf der ganzen Welt nach ihresgleichen,
    nach Engeln, die in Menschengestalt durchs Leben streichen.

    Sie nehmen diese mit zu sich nach Haus,
    für uns sieht dies Verschwinden dann wie Sterben aus.
    (unbekannt)

    Wenn Ihr an Gerd denkt, seid nicht traurig.
    Erzählt lieber von ihm und traut Euch ruhig zu lachen.
    Lasst ihm einen Platz bei Euch, so wie er ihn im Leben hatte.

    Unsere Gedanken sind bei Euch
    Arno und Sabine (Reuß)

  15. Gestern
    warst Du noch bei uns
    mit Deinen Sprüchen
    und Deinem Lächeln

    Heute
    bist Du bei uns
    in unserer Trauer
    und in unseren Tränen

    Morgen wirst Du bei uns sein
    in unseren Erinnerungen,
    in Erzählungen und in
    unseren Herzen

  16. Ich habe ihn als lebensfrohen hilfsbereiten und positiv bestimmten Menschen kennengelernt. Immer ein freundliches Wort immer ein offenes Ohr. Ein brillanter Techniker. Ich bin tief berührt und erschüttert. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft diese schwere Zeit zu meistern.

  17. Liebe Monika, lieber Gerhard, liebe Natascha
    Ein wundervoller Mensch ist viel zu früh gegangen.
    Ich wünsche euch viel Kraft in der Zeit der Trauer.
    Sonja

  18. “Der Tod ist wie ein Horizont. Und dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahrnehmung. Während wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere ihn hinter dieser Grenze wiederzusehen!”

    Liebe Monika,
    liebe Natascha,
    lieber Gerhard,

    liebe Angehörige,
    liebe Freunde,
    liebe Kollegen,
    liebe Motorsportler,

    wir haben lange überlegt und doch fehlen uns die richtigen Worte!
    Gerd war eigentlich immer spät dran, nur dieses eine Mal war er jetzt definitiv viel zu früh…!
    Gerd war der ehrlichste Mensch den wir je kennen lernen durften. Er hat uns in vielen Situationen zur Seite gestanden und oft geholfen. Er war stets freundlich und zuvorkommend und ein wundervolles, fröhliches Kind – im Körper eines Erwachsenen. Wir trauern mit euch um einen sehr guten Freund.

    Kennengelernt durch den Motorsport, schätzen gelernt durch sein wahnsinnig umfangreiches Wissen in vielen Bereichen und lieben gelernt durch seinen tollen Charakter.
    Alles in Allem mehr als nur ein großer Verlust! Wir sind in Gedanken bei euch und wünschen euch ganz viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Der Schmerz wird nachlassen, aber die Lücke die er lässt bleibt für immer…
    Irgendwann können wir alle mit einem Lächeln auf den Lippen an die vielen tollen Momente mit Gerd zurückblicken!

    In tiefer Trauer denken an euch
    Mary, Jolene und Steven

    Ruhe in Frieden lieber Gerd
    und grüß die anderen da oben.
    Im Ziel sehen wir uns wieder!

  19. Liebe Monika, liebe Natascha, lieber Gerhard

    auch ich durfte Gerd als einen wundervollen, liebenswerten und vor allem hilfsbereiten Menschen kennen lernen.
    Er hatte (auch wenn ihm das Schicksal und manche Menschen schlecht mitgespielt haben) immer ein offenes Ohr (er nahm sich selber meist nicht so wichtig) und helfende Hände.

    Ich erinnere mich gerne an so viele schöne Momente, sei es auf den verschiedenen Rallyes, Clubabende oder auch in Erbach…
    Ich werde all diese Momente und Erinnerungen in meinem Gedächtnis behalten. Gerd hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke.

    Euch als Hinterbliebene möchte ich mein tiefempfundes Mitgefühl und Beileid aussprechen. Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

    Nicole Lichtnecker

  20. Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke.
    Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.

    Liebe Angehörige,

    Gerd war für uns nicht nur ein Teamkollege sondern auch ein immer hilfsbereiter, fairer Sportsmann mit dem Herzen am rechten Fleck.
    Die Lücke die er hinterlässt kann niemand schließen und dennoch ist er in jeder Minute und auf jedem Rennkilometer für immer bei uns.

    Unser herzliches Beileid.

    das gesamte Team von Orange Motorsport

  21. „Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen„
    Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie und den Freunden von Gerd Tabbert. Wir haben einen Motorsport-Freund verloren, der uns stets lächelnd begegnete, hilfsbereit war und uns immer mit seinem Sachverstand unterstützt hat. Wir werden ihn nicht vergessen, in unseren Herzen wird er bei allen Rallyes weiter dabei sein.

    Der Familie von Gerd wünschen wir viel Kraft für die kommende Zeit.

  22. „Es ist nie der richtige Zeitpunkt,
    es ist nie der richtige Tag,
    es ist nie alles gesagt,
    es ist immer zu früh!

    Und doch sind da Erinnerungen,
    Gedanken, Gefühle, schöne Stunden, Momente die einzigartig und unvergessen bleiben.

    Diese Momente geht es festzuhalten, einzufangen und im Herzen zu bewahren.“

    Mein aufrichtiges Beileid an Familie, Angehörige, Freunde, Kollegen und Bekannte.

    Ruhe in Frieden
    lieber Gerd

  23. Liebe Natascha, liebe Monika, lieber Gerhard
    viel zu früh ist ein ganz toller, liebenswerter Freund auf einmal nicht mehr da. Ich kann es immernoch nicht fassen.
    In Gedanken sind wir (Thomas und ich) bei Euch.
    Wir wünschen Euch viel Kraft und ich denke, er wird von da oben auf Euch achten.

    In tiefer Trauer
    Petra Sommer und Thomas Schmitt

  24. “Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke.
    Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.“

    Liebe Monika, lieber Gerhard, liebe Natascha, unser herzlichstes Beileid und Mitgefühl an dem viel zu frühen Verlust eures Sohnes und Freund Gerd. Viel Kraft und Stärke, für die schwere Zeit der Trauer, die vor euch liegt. Was bleibt ist die Erinnerung…

    Markus, Sabrina & Paul Genthe

  25. Wir durften einen lieben Menschen kennenlernen, der sich dem Rallye-Sport gewidmet hat und für alles eine Lösung fand und sei es nur der Standort für das Funkmikro bei der Siegerehrung.
    Den Hinterbliebenen wünschen wir viel Kraft für die schwere Zeit, die vor ihnen liegt.

    R.I.P
    Martin und Katja Weber

  26. Du bist nicht mehr da, wo du warst – aber du bist überall, wo wir sind.

    Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie, Angehörige und Freunde ….

    Markus & Christine & Marlene

  27. Einen Kumpel, Teamkollegen, Helfer in der Not und vor allen Dingen Freund auf tragische Weise verloren ….
    Herzliches Beileid und viel Kraft an alle Angehörigen!

    Michael Keller

  28. Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.

    In Liebe,
    Klaus, Beate, Florian, Sebastian und Lisa Kabel

  29. „Kein Augenblick ist je verloren, wenn er im Herzen weiterlebt. Das Leben wird jetzt anders sein, doch die Erinnerung bleibt ewig bestehen. ”

    Privat wie auch beruflich hatte ich gute Zeiten mit dir.
    Auf dich war immer Verlass.
    Egal was für ein Problem es gab, man konnte immer zu dir kommen, du hattest für jeden ein offenes Ohr.
    Ein schwerer Verlust für uns alle ..

    Ich wünsche der Familie und den Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Ruhe in Frieden

  30. Wir gedenken unseren Sportkameraden und guten Freund Gerd Tappert. Unser Beileid gilt seiner Familie und allen Freunden. Wir werden Dich in immer in bester Erinnerung behalten.

    Team Hagen Fritsch / Martin Luthardt

  31. Wir sind immer noch zu tiefst geschockt. Danke für all die gemeinsamen Momente. Du warst immer ehrlich, hilfsbereit, korrekt und dabei hattest du immer ein Lächeln im Gesicht. Ein ganz besonderer Mensch hat uns verlassen.
    Leider müssen die Besten immer viel zu früh von uns gehen.
    Du wirst immer einen Platz in unserer Mitte haben. Wir werden dich vermissen. Danke für deine Freundschaft.

    Unser aufrichtiges Beileid an die Familie und Angehörigen

  32. Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen, Tränen rollen über unsere Wangen, unsere Herzen halten Dich gefangen, so als wärst Du nie gegangen.

  33. Unfassbar aber wahr mein Beileid seiner Familie . Herr dein Wille ist Geschehen gieb Kraft und Trost es zu verstehen. Der Tot ist nicht das Ende,sondern das Tor in eine neue Welt,. Die Ewigkeit

  34. Liebe Monika, lieber Gerhard, liebe Natacha,
    mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die Erinnerung an die gemeinsam verbrachte Zeit.
    Herzliches Beileid und viel Kraft für die schwere Zeit, der Trauer um eure geliebten Sohn und Freund Gerd.

    Norbert & Andrea Schneider

  35. Und plötzlich klopft das Schicksal an die Tür…

    Man öffnet die Tür und wie ein dumpfer, harter Schlag trifft es einen.
    Am Boden der Realität angekommen versucht man einen klaren Gedanken zu fassen, doch alles was man verstanden hat ergibt keinen Sinn.

    Jemand ist verunglückt und gestorben – keine seltene Nachricht,
    das passiert leider tagtäglich wie oft… Doch der Betroffene ist diesmal nicht irgendwer sondern ein guter Bekannter, ein langer Wegbegleiter, sogar ein Freund…
    Gedanken über Gedanken, zwischendrin ein Gefühl von Übelkeit und dann wieder die Frage ist es grad ein böser Traum!?

    Das Schicksal verabschiedet sich ohne ein Wort, die Tür schließt sich,
    alles geht seine gewohnten Wege, doch man selbst bleibt am Boden sitzen.
    Immer noch mit dem Kampf klare Gedanken zu fassen – unmöglich.
    Was tun nun? Ist es wahr, ist es ein schlechter Witz!?
    Wohl kaum – jedoch kann es nicht real sein, zumindest möchte man es nicht glauben…

    Gedanken, Erinnerungen – ein großes Chaos überrumpelt einen.
    Es heißt das Leben zieht an einem vorbei, mag sein…
    In diesem Fall ist man aber nicht selbst gestorben sondern ein wunderbarer Mensch und jede einzelne Begegnung wird nun zurückgerufen.
    Auch die kleinste Kleinigkeit erscheint auf einmal als so groß und wichtig!
    Und genau das sind sie auch – Die Erinnerungen und die Liebe sterben nie!

    Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt vor allem seinen Eltern und seiner Freundin, sowie allen Freunden und Bekannten!

    Wir möchten unser Beileid aussprechen und wünschen von ganzem Herzen, dass die Erinnerung an wunderschöne gemeinsame Momente
    eines Tages die Trauer verdrängen wird und euch ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

    „Der Tod ordnet die Welt neu.
    Scheinbar hat sich nichts verändert,
    und doch ist alles anders geworden.“

    Mimi & Mario
    und Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.