Jens Eckoldt

23.01.1976
18.12.2021
Bonn

"Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in Euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in Euch weiter."
-Rainer Maria Rilke


Statt Blumen und Kränze erbitten wir Eure Spenden
https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/40178-jens-gedenken-spenden




"If you are looking for me,
look for me in your hearts.
I found a place to stay there,
I live on in you. "
-Rainer Maria Rilke


Instead of flowers, we ask for your donations
https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/40178-jens-gedenken-spenden


Erstellt von: Familie E.

14 thoughts on “Jens Eckoldt”

  1. Lieber Jens,
    ich war fassungslos und konnte erstmal nur weinen. Wir hatten uns noch Anfang Dezember unterhalten und plötzlich wurde es so still. Du wirst uns allen sehr sehr fehlen.

    Deine Spur bleibt in all unseren Herzen!
    Dani.

  2. Liebe Frau Eckoldt, ich habe heute erfahren, dass Ihr Sohn gestorben ist. Es tut mir so Leid für Sie und Ihre Familie. Ich hoffe, wir werden uns beim Kollegentreffen wieder sehen und wünsche Ihnen viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen. Liebe Grüße von Margret Steinbach

  3. Liebe Familie Eckholdt,
    unser tiefes Mitgefühl und Anteilnahme möchten wir auf diesem Wege aussprechen.
    Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft. Ihren Sohn werden wir als freundlichen und fröhlichen Menschen in Erinnerung behalten.
    B. Niederstein und Söhne

  4. Liebe Familie Eckoldt, lieber Jens,

    ich bin ein Kollege aus der Firma GK Software in Sachsen. Wir waren beide aus dem Westen, im gleichen Hotel, sind abends nach Tschechien gefahren. Auch als Jens dort wegging hatten wir intensiv Kontakt, Bewerbertraining, Beratungen, bei der letzten CeBIT überachtete ich bei Jens in der Wohnung, und telefonierten oft. Als Schwabe drängte ich Jens eine Wohnung zu kaufen, in Berlin oder Köln. Wir planten, dass er nach seiner Krankheit im Schwarzwald Mountainbike fährt. Jens war so positv, so nett, fröhlich, unkompliziert, lebenslustig, herzerfrischend unkonventionell. Er wollte Familie, Kinder, sich niederlassen.
    Jens ist deutlich jünger als ich, um so mehr war ich geschockt über seine Krankheit.
    Ich möchte Ihnen, den Geschwistern und allen Freunden mein herzliches Beileid ausdrücken.
    Jens, ich vergesse Dich nicht.
    Gruss Norbert

  5. Lieber Jens,

    ich kann es wirklich nicht glauben! Unfassbar, traurig und mir fehlen die Worte
    Ich kann auf unsere gemeinsame Woche im Kinderdorf in Marrakesh zurückblicken … in dieser Woche, die wir zusammen im Kinderdorf verbracht haben, hast du dein grosses Herz gezeigt!
    Du bleibt in guter Erinnerung im Herzen.

    Ich wünsche deiner Familie viel Kraft und Geduld.
    RIP
    Die Kinder im SOS Dorf würden nur sagen
    الف رحمة ولا حولة ولا قوة الى بالله

    Haitham

  6. Lieber Jens,

    von meinen Eltern habe ich an Weihnachten mit tiefer Trauer erfahren, dass Du von Deiner schweren Erkrankung erlöst wurdest. Nichts ist schrecklicher, als diese jeden Tag von neuem ertragen zu müssen. Nimm es an, als ein Geschenk von Gott, dass er Dich zu sich in seine nahe Obhut genommen hat.

    Unvergessen sind mir die Tage, die wir gemeinsam zusammen mit Deinen Geschwistern in unserer gemeinsamen Heimat, unserer Virchowstraße zusammen als Kinder gespielt haben, auch wenn wir uns aufgrund unserer unterschiedlichen Berufe danach lange nicht mehr gesehen haben.

    Du bleibst uns allen in immer währender Erinnerung, auch in meinem Herzen.

    Deiner Familie wünsche ich alles erdenklich Gute in diesen schwierigen trauernden Tagen. Die Kerze vor Deinem Familienhaus in der Virchowstraße leuchtet in diesen Tagen mit einem schmerzenden Ausdrucks des Abschieds und des Gedenkens an Dich. Möge sie niemals erlöschen.

    Ruhe in Frieden. Du bist und bleibst unter uns.

    Uwe

  7. Liebe Anne, lieber Heiner, liebe Familie Eckholdt.
    Aufrichtige Anteilnahme zum Tod Eueres Sohnes, Eueres Bruders.
    Unsere Gedanken sind bei Euch.
    Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns nur, mit dem Unbegreiflichen und Unabwendbaren zu leben.
    Gitti u. Albert Drochner

  8. Jens,

    Ich bin froh, dass wir den Trip diesen Sommer – wie viele davor – noch gemacht hatten und plante dass es noch viele mehr werden.

    Ruhe in Frieden und in meiner Erinnerung wirst Du erhalten bleiben.

    Mark

  9. Lieber Familie Eckolt,
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Stärke in dieser traurigen Zeit.
    Jens war ein toller Kerl der viel zu früh von uns genommen wurde.
    Wir haben uns bei der Metro kennengelernt und Kontakt gehalten, wir alle sind tief erschüttert.

    Lieber Jens,
    Ich werde Deinen trockenen Humor, deine leicht zerstreut Art, Deine Hilfsbereitschaft und unsere feuchtfröhlichen Abende in Berlin vermissen!
    Du warst einer der Guten

  10. Liebe Familie Eckholdt,

    es gibt keine schrecklichere Nachricht und der Verlust von seinen Liebsten. Ich möchte hiermit mein größtes Bedauern und tiefstes Mitgefühl aussprechen. Hierfür gibt selten die richtigen Worte, dennoch können sie sicher sein, dass die Gedanken bei Ihnen sind und ich viel Kraft und Zusammenhalt wünsche.

    Jens ist ein fröhlicher und gutherziger Mensch mit tollen Werten und immer zuverlässig. Beim gemeinsamen Studium in Kiel haben wir uns kennen gelernt und obwohl wir im Nachhinein nur sporadisch Kontakt hatten, wird Jens mir in sehr guter Erinnerung bleiben.

    Möge er seine letzte Reise und Ruhe finden und dennoch und nah bleiben.

    Herzliche Grüße,
    Dirk

  11. Lieber Jens,

    wo auch immer dich diese Worte erreichen.
    Vielen Dank für unser Kennenlernen und Miteinander.

    Die Sterne weinen um dich und das Universum begleitet dich
    auf deinem weiteren Pfad.

    Wir trauern um dich und bitten um Trost für deine Engsten
    und Liebsten. Du fehlst, machs gut!

    ———–

    Liebe Familie Eckoldt,
    unser herzliches Beileid zu ihrem Verlust. Wir wünschen ihnen
    jeden erdenklichen Trost in dieser Stunde.

    Jens war ein toller Zeitgenosse, wir werden ihn in Erinnerung behalten und sein Andenken in Ehre halten.

    In Verbundenheit,
    Lidija & Moritz

  12. Liebe Familie Eckoldt,
    Jens habe ich in der Kölner Köln Südstadt kennengelernt, durch unsere gemeinsame Freundin Chantal.
    Er war bei uns öfter zu Hause.
    Er war immer sehr positiv und voll guter Laune! Wir sind bei Euch in Gedanken
    Bertrand

  13. Lieber Jens,

    Ich wollte nicht wahrhaben, wie sehr der Krebs sich ausgebreitet hat. Ich wollte glaube, dass wir noch unendlich Zeit haben – uns in Barcelona treffen und Wein trinken.
    Deine Lebenslust und Optimismus waren regelrecht ansteckend. Schön war es mit Dir in Kiel, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Bonn, Milan, Boston, Freiburg, Barcelona und New York.
    Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben.

    Deine Chantal

  14. Liebe Familie Eckoldt,
    Ich habe Jens während unseres Studiums in Kiel kennengelernt. Die Freundschaft zu Jens war seit dem mein ständiger Begleiter und ich und meine Frau Pili werden uns gerne an ihn erinnern.

    Wir freuen uns, dass wir ihn in seinem Leben ein Stück begleiten durfte und deswegen wird er bei uns fortan eine Bleibe in unseren Herzen haben und in der Erinnerung weiterleben.

    Unser herzliches Beileid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.