Udo Puchta

05.08.1948
12.02.2013
Würzburg

Ein wunderbarer Mensch, ein Freund ist plötzlich und viel zu früh von uns gegangen.

Verstehen kann es keiner, aber Unser Udo würde jetzt sagen “Ich bin doch nur schon mal Voraus gegangen”.
Als ob er es geahnt hätte,  so beschloss er schon vor Fasching, dass sein Lokal “Zum Udo” am Faschingsdienstag geschlossen bleibt. Niemand hat da wohl daran gedacht, wie er es meinte.
So war er, unser Udo, das was er sagte,  das machte er auch.
Keiner von uns wird die Abende in der Kneipe je vergessen.
Seine Freunde werden seine Partys missen. Die Kickers werden ihn auch nie vergessen.
Seine Kumpels und Freunde, mit denen er zum Skifahren oder nach Malle gefahren ist, die Fahrten zum Oktoberfest und viele viele weitere Events.
Jeder von uns kann mit Sicherheit eine Geschichte erzählen, und dadurch lebt er auch weiter. Er ist ja nur  “Voraus gegangen”.
Unser Udo hat jedem geholfen, egal wer kam.
Der Fußbal- Fan Udo war der Wahnsinn, bei seinem “Fussball-Experten-Wissen” hat jeder gerne zugehört.
Und die Geschichten aus der Bundeswehrzeit, wer kennt sie nicht.
Und dann gab es noch die Bratwurst, das war ein ganz besonderer Titel den der Udo vergeben hat, dieser Titel ist eine sehr hohe Auszeichnung, fast gleichzusetzen mit einem Orden des Elferrats.
Udo’s Freunde wissen was gemeint ist.
Das beste Bier gab es natürlich nur beim Udo.
Und eines ist sicher, vergessen wird ihn keiner der ihn je gekannt hat!!!
“Den Udo zu kennen heißt auch den Udo zu lieben  –  (exclusive Bratwürste !!)”.
Ein bisschen  verrückt,  aber sehr liebenswert.
Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Tochter Andrea mit Familie, seinem Julian und natürlich Käthe mit den Kindern.
 
Udo, wir kommen alle nach!!
Um eine Kerze für Udo Puchta zu entzünden, klicken Sie die Kerze an.
Es wurden 146 Kerzen angezündet

Erstellt von: Angela S.